Tangendorf, Hanstedt, am 2.8.2018


VerlaufsskizzeOpenStreetMap bietet freies Kartenmaterial

In Tangendorf beginne ich meine Wanderung bei der Einmündung der Straße Westerberg in die Dorfstraße bei der Bushaltestelle Tangendorf Westerberg. Von dort folge ich der Dorfstraße in etwa südöstlicher Richtung weiter in den Ort und habe nach gut 250 m bei der von links einmünden Straße Twieten den Pacours der Augenblicke mit seiner Markierung gelber Richtungspfeil mit schwarzer Umrandung erreicht. So folge ich von hier aus also der Dorfstraße geradeaus (Richtungspfeil) noch gut 350 m und verlasse sie dann in ihrer beginnenden Linkskurve, indem ich geradeaus (Richtungspfeil) auf der Straße Waldweg weitergehe. Vom Ende der Bebauung an folge ich dann dem Asphalt geradeaus (Richtungspfeil) weiter durch Felder und Wiesen wobei der Weg dann seine Befestigung verliert.

2018/2018/August/02_0001.jpgBlick südlich von Tangendorf in östlicher Richtung über die Felder

Etwa 400 m nachdem ich einen kleinen links liegenden Wald passiert habe unterquere ich eine Autobahn. 20 m weiter gabelt sich der Weg, ich halte mich links (Richtungspfeil), folge diesem breiten Waldweg zu seiner nächsten Gabelung nach 20 m und halte mich abermals links (Richtungspfeil,) um diesem breiten Waldweg ansteigend zu folgen. Nach gut 800 m überquere ich eine große Kreuzung geradeaus (Richtungspfeil) und folge dem breiten Weg weiter leicht ansteigenden.

2018/2018/August/02_0002.jpgIm Wald südwestlich von Tangendorf und östlich von Quarrendorf

Nach dem Passieren einer rechts liegenden Wiese fängt der Weg an sich leicht zu senken, ich erreiche nach knapp 300 m bei einer Bank einen breiten unbefestigten Querweg, dem ich nach rechts (Richtungspfeil) folge und nach knapp 700 m aus dem Wald hinaus gelange. Nun gehe ich noch kurz am rechts liegenden Wald entlang weiter, von dessen Ende an geradeaus durch die Felder und erreiche eine Waldspitze. Hier gehe ich geradeaus (Richtungspfeil) am Waldrand entlang, Wald zur Rechten. Nach einem kleinen Hohlwegteil mündet mein Weg auf einen breiten Querweg, dem ich nach links (Richtungspfeil) folge und nach 100 m das Ortsschild von Quarrendorf passiere. Hier liegt der Weg sich eine Asphaltdecke und den Namen Auf dem Sand zu, ich folge ihr in den Ort hinein.

2018/2018/August/02_0003.jpgSchönes altes großes Haus in Quarrendorf an der Straße Auf dem Sand

Meine Straße mündet in die querlaufende Dorfstraße, der ich nach links (Richtungspfeil) folge. Nach knapp 200 m, kurz hinter der Bushaltestelle, biege ich rechts (Richtungspfeil) in die Straße An der Schule ein und folge ihr zum Ende der Bebauung. Nun folge ich dem asphaltierten Weg geradeaus (Richtungspfeil) durch die Felder und Wiesen, wobei ich auch einen links liegenden Bolzplatz passiere. Etwa 150 m nach dem Bolzplatz, bei einem links abzweigenden Weg, verliert mein geradeaus weiterführenden Weg seine geschlossene befestigte Oberfläche und führt nun als Fahrspurweg weiter. Nach etwa 200 m verliert er auch seine befestigten Fahrstreifen und führt nun als unbefestigter Weg weiter. Nach dem Passieren eines kleinen rechts stehenden Waldes erreiche ich sofort eine links liegende Waldspitze. Nun gehe ich am Waldrand noch etwa 30 m weiter, um dann links (Richtungspfeil) einzubiegen und folge dem unbefestigten Weg, anfangs noch im Wald, dann am Waldrand, Feld zur Linken. In der Waldecke am Ende des Feldes folge ich meinem Weg geradeaus (Richtungspfeil) durch ein kleines Waldstück, um dann am links liegenden Feld entlang weiterzugehen, zur Rechten Grundstückszäune. Am Ende des Feldes gehe ich dann geradeaus wieder in den Wald hinein und erreiche nach 50 m eine Straße, der ich nach rechts (Richtungspfeil) 10 m folge, um sie nun, in ihrer leichten Rechtskurve, geradeaus (Richtungspfeil) in einen unbefestigten Weg zu verlassen. Nach etwa 150 m, kurz vor einer Wiese, gabelt sich der Weg. Ich halte mich links (Richtungspfeil) und folge diesem Waldweg zu seiner Gabelung nach knapp 100 m. Wieder halte ich mich links (Richtungspfeil) und folge diesem schmalen Waldweg, nach kurzem am Waldrand, Wald zur Linken. Der Weg wird mehr und mehr zum Fußpfad und führt dann am Hang der Niederung der Schmalen Aue weiter.

2018/2018/August/02_0004.jpgAuf diesem Fußpfad am Rand der Niederung der Schmalen Aue verläuft der Pacours der Augenblicke in der Nähe von Hanstedt

Der Fußpfad mausert sich dann wieder zu einem schmalen Waldweg, ich folge ihm weiter am Rand der Niederung der Schmalen Aue. Mein Weg mündet auf einen von scharf links einmündenden Weg, dem ich fast geradeaus auf dem nun breiteren Weg folgen kann. Nach gut 500 m, bei einem links liegenden Grundstück, erreiche ich eine Autostraße. Hier steige ich über Stufen (Richtungspfeil) zum Rad/Fußweg neben der Autostraße an und folge dann dem Rad/Fußweg nach rechts (Richtungspfeil). Nach 50 m überquere ich ein schmales Gewässer mit dem Namen Großer Bach und passiere 50 m weiter das Ortsschild von Hanstedt. Nach knapp 400 m, in der Rechtskurve der Autostraße (Winsener Straße), verlasse ich dann den Pacours der Augenblicke, der links in die Straße Mühlenweg einbiegt. Ich folge der Rechtskurve der Autostraße und überquere auf der Brücke der Winsener Straße nach 500 m die Schmalen Aue. Nach dem Passieren des links liegenden mächtige Kirche biege ich links in die Buchholzer Straße ein, um etwa 70 m weiter links in die Straße Bei der Kirche einzubiegen und an der Bushaltestelle Kirche diese Wanderung zu beenden.

HöhendiagrammHier gelangen Sie zu der GPX-Datei