Südergellersen, Amelinghausen, am 29.5.2018


VerlaufsskizzeOpenStreetMap bietet freies Kartenmaterial

Im Südergellersen beginne ich die Wanderung bei der Bushaltestelle Im alten Dorfe auf der Straße Im Alten Dorfe, wo mich bereits der Hermann-Billung-Weg mit seiner Markierung B erwartet. Von dort folge ich der Straße in südlicher Richtung und erreicht nach 30 m eine querlaufende Straße, auch Im Alten Dorfe, ihr folge ich nach rechts (B). Nach 250 m, in der leichten Linkskurve der Straße folge ich dem Fußweg geradeaus (B), um nach wenigen Metern dann der Straße Forstweg zu folgen. Nach dem Passieren des Ortsendeschildes folge ich dem Asphalt dann geradeaus (B) alleeartig durch die Felder.


2018/2018/Mai/29_0001.jpgDer Hermann–Billung–Weg führt westlich von Südergellersen alleeartig durch die Felder

An einer Waldspitze verliert der Weg seine Befestigung, ich folge ihm noch etwa 100 m am Waldrand entlang in die Waldecke, wo ich dann geradeaus (B) dem breiten Weg in den Wald folge. Nach gut 700 m folge ich der leichten Linkskurve des Weges, um mich dann gut 500 m weiter, bei der Gabelung, rechts zu halten (B) und dem breiten Weg geradeaus weiter durch den Wald zu folgen. Nach gut 1,5 km gelange ich aus dem Wald hinaus, folge dem Weg nun (B) noch etwa 250 m durch die Felder und habe eine kleine querlaufende Straße erreicht. Ihr folge ich nach links (B) durch die Felder nach Wetzen.

2018/2018/Mai/29_0002.jpgBlick vom Ortsrand von Wetzen in westlicher Richtung

Nach dem Passieren des Ortsschildes nennt sich die Straße Am Butterberg. Nach knapp 600 m überquere ich die querlaufende Dorfstraße geradeaus (B) in die Straße Im Wiesengrund. Etwa 70 m biege ich rechts (B) in die Straße Bruchweg ein und folge ihr. Am Ende der Bebauung endet der Asphalt ich folge nun dem breiten unbefestigten Weg (B) durch die Felder, um bereits nach knapp 200 m links (B) einzubiegen und diesem etwas schmaleren Weg zu folgen. Nach gut 200 m folge ich seiner Rechtskurve um dann 200 m weiter seiner Linkskurve ebenfalls zu folgen und nun am rechts liegenden Waldrand entlang zu wandern. Vom Ende des Waldes an folge ich dem Weg noch 200 m durch die Felder und überquere nun eine kleine querlaufende Straße geradeaus (B). Nach 50 m durchquere ich einen schmalen Waldstreifen und gehe dann (B) am rechts liegenden Wald entlang weiter. Am Ende des Waldes unterquere ich eine Hochspannungsleitung und folge den Weg geradeaus durch die Felder. Nach knapp 400 m erreiche ich eine Waldspitze, folge meinen Weg hier geradeaus am linksliegenden Wald entlang noch knapp 200 m und habe eine querlaufende Autostraße erreicht. Ihr folge ich nach links (B) etwa 50 m, um sie nun nach rechts (B) in einen unbefestigten Weg zu verlassen, dem ich am links liegenden Wald entlang folge. Nach etwa 950 m, am Ende des Waldes, passiere ich eine links liegende Schutzhütte. Nachdem ich dem Weg dann gut 250 m durch die Felder gefolgt bin gehe ich nun am Waldrand entlang 50 m bis in die Waldecke. Hier überquere ich die Kreuzung geradeaus (B) und folge dem breiten Weg in den Wald hinein. Nach gut 300 m gabelt sich der Weg, ich halte mich rechts (B), gehe also geradeaus auf dem etwas schmaleren Weg weiter durch den Wald.

2018/2018/Mai/29_0003.jpgIm Wald nördlich von Amelinghausen

Knapp 350 m weiter erreiche ich ein querlaufenden breiten Weg, dem ich nach rechts (B) etwa 30 m folge um nun links (B) einzubiegen und diesem breiten unbefestigten Weg durch den Wald zu folgen wo ich dann nach 150 m die Lopau überquere.
 
2018/2018/Mai/29_0004.jpgBlick von der Brücke auf die Lopau

Nun folge ich dem breiten Weg am rechts liegenden Wald entlang knapp 150 m und erreiche einen breiten Querweg. Ihm folge ich nach rechts (B), weiter am Waldrand entlang, knapp 350 m und habe einen querlaufenden breiten Weg erreicht. Ihm folge ich nach links (B) durch die Felder und Wiesen nach Amelinghausen, wo sich der Weg dann eine Asphaltdecke und den Namen Röthenweg zulegt. Die geradeaus weiterführenden Straße ändert kurzfristig ihren Namen in Im Dorfe, ich folge ihr geradeaus. Nach 30 m ändert sie ihren Namen wieder. Nun folge ich geradeaus (B) der weiterführenden Straße Triangel noch gut 200 m zu ihrer Einmündung in die schräg verlaufende Lüneburger Straße, der ich nach rechts (B) etwa 200 m folge. Hier verlasse ich dann den Hermann-Billung-Weg, indem ich rechts in die Oldendorfer Straße einbiege und nach etwa 150 m die Bushaltestelle Amelinghausen Bahnhof erreicht habe, wo ich diese Wanderung beende.

HöhendiagrammHier gelangen Sie zu der GPX-Datei