Egestorf, Hanstedt, am 21.8.2018


VerlaufsskizzeOpenStreetMap bietet freies Kartenmaterial

In Egestorf bei der Bushaltestelle Kirche beginne ich die Wanderung auf der Alte Dorfstraße, folge ihr etwa 100 m an der Kirche vorbei und habe dann den Wanderweg Heidepuzze mit seiner Markierung gelber Richtungspfeil mit schwarzer Umrandung erreicht. So biege ich hier also rechts (Richtungspfeil) in die Straße Sudermühler Weg ein und folge ihr gut 400 m, wo sich der Asphalt etwa 20 m vor dem Ortsendeschild gabelt. Hier zeigt die Markierung in zwei unterschiedliche Richtungen, ich halte mich rechts (Richtungspfeil) und folge diesem Asphalt durch die Felder zum Wald. Nunn folge ich der kleinen Straße etwa 50 m in den Wald, um sie nun nach rechts (Richtungspfeil) in einen schmalen unbefestigten Weg zu verlassen und erreiche nach weiteren 50 m eine Heidefläche. Nun folge ich (Richtungspfeil) dem schmalen Weg durch die Heide auf der Höhe.

2018/2018/August/21_0001.jpgHeidefläche (Birkenbank) zwischen Egestorf und Sudermühlen

Hier wird der Weg dann bei einer Sitzgruppe zu einem Fußpfad, dem ich durch die Heidefläche zum Waldrand folge. Hier folge ich dann dem am Waldrand querlaufenden Fußpfad nach links (Richtungspfeil) und erreiche wieder die kleine Straße, die in diesem Bereich ein Kopfsteinpflaster hat. Der Straße folge ich jetzt auf dem unbefestigten Fußweg nach rechts (Richtungspfeil). Nach wenigen Metern ändert sich die Oberfläche der Straße wieder zu Asphalt und ich passiere einen rechts der Straße liegenden Fischteich, nach dem Fischteich befindet sich dann rechts der Straße eine langgezogene Weide ich folge der Straße weiter, gehe letztlich zwischen dem rechts liegenden Parkplatz und der Gaststätte Hof Sudermühlen hindurch und überquere die Schmale Aue.

2018/2018/August/21_0002.jpgBlick auf die Schmale Aue bei Sudermühlen

Am Ende der Brücke legt sich der Weg dann eine Kopfsteinpflasterbefestigung zu, ich folge ihm noch gut 100 m und biege nun, 10 m vor einer Kreuzung, rechts (Richtungspfeil) in einen unbefestigten Weg ein, dem ich dann an der links bleibenden Heide entlang folge. Direkt vor einem Wald mündet mein Weg in einen breiten querlaufenden Waldrandweg, dem ich nach rechts (Richtungspfeil) folge. Am Waldende folge ich dann geradeaus (Richtungspfeil) dem Weg durch die Felder und Wiesen, wobei ich auch einen links stehenden Wald passiere und die Bebauung von Sahrendorf erreiche. Hier liegt der Weg sich eine Asphaltdecke zu und mündet mit dem Namen Sandgarten auf eine Autostraße (Im Sahrendorfe), der ich nach rechts (Richtungspfeil) folge und die Schmale Aue wieder überquere. Nach dem Passieren einer Bushaltestelle folge ich der Linkskurve der Straße und verlasse sie 150 m weiter nach links (Richtungspfeil) in einen Grasweg, folge ihm knapp 100 m an der links liegenden Bebauung entlang, um dann seiner Rechtskurve zu folgen und dem Weg durch die Wiesen zu folgen.

2018/2018/August/21_0003.jpgBlick in westlicher Richtung zwischen Sahrendorf und Schätzendorf über das Tal der Schmalen Aue

Ich durchquere in einen Durchschlupf ein Gatter, folge dem Pfad 50 m über eine Weide und durchquere (Richtungspfeil) in einen erneuten Durchschlupf ein Gatter. Nun folge ich dem Fußpfad am Hang entlang knapp 200 m, wo er dann auf einen aus den Wiesen kommenden breiteren Weg mündet, dem ich nach rechts 30 m (Richtungspfeil) zu einer Gabelung folge. Hier halte ich mich links (Richtungspfeil) und folge diesem Weg am Rand des Tals der Schmalen Aue etwa 350 m, wo er dann neben dem Ortsschild von Schätzendorf auf eine Autostraße mündet. Ihr folge ich auf dem Rad/Fußweg nach links (Richtungspfeil), überquere die Schmale Aue erneut und biege 100 m weiter rechts (Richtungspfeil) in einen breiten unbefestigten Weg ein, dem ich dann folge. Bei einer Wiese gabelt sich der Weg, hier folge ich geradeaus (Richtungspfeil) dem Weg an der links liegenden Wiese entlang zu einer Waldspitze. Nun folge ich dem Weg am Waldrand, Wald zur Linken, weiter. Kurz nach dem Ende des Waldes verlasse ich den breiten Weg nach leicht links (Richtungspfeil) in einen Fußpfad, dem ich dann in einem schmalen Waldstreifen folge. Der Fußpfad mündet dann wieder in den breiten Weg ein, den ich verlassen hatte. Nun folge ich dem breiten unbefestigten Weg geradeaus, um nach knapp 200 m seiner Linkskurve zu folgen (Richtungspfeil) und dem Weg durch Felder und Weiden zur Bebauung von Ollsen zu folgen, wo sich der Weg eine Asphaltdecke zulegt. Ich folge ihm geradeaus (Richtungspfeil), dieser Weg mündet mit dem Namen Kronenschleuse auf eine querlaufende Autostraße (Am Naturpark), der ich dann nach rechts (Richtungspfeil) knapp 200 m folge. Nun biege ich rechts (Richtungspfeil) in die Straße Tünnersfeld ein, verlasse auf ihr den Ort und folge dem Asphalt durch Felder und Wiesen. Nach knapp 250 m, vor einer Weide, folge ich der Rechtskurve des Asphalts (Richtungspfeil). Nach etwa 300 m endet der Asphalt bei einer Kreuzung, ich gehe geradeaus (Richtungspfeil) auf dem nun unbefestigten Weg weiter und überquere nach gut 100 m am Waldrand die Schmale Aue. Sofort danach verlasse ich den breiten Weg, noch vor einer Sitzgruppe, nach links (Richtungspfeil) und folge diesem Fußpfad am Hang des Tals der Schmalen Aue entlang.

2018/2018/August/21_0004.jpgAuf diesem Fußpfad verläuft der Wanderweg Heidepuzzle am Hang des Tals der Schmalen Aue zwischen Ollsen und Nindorf

Schließlich wird der Pfad zum Weg und führt an einem links stehenden Zaun entlang weiter, danach ist dann auch rechts ein eingezäunten Grundstück und mein Weg legt sich nun bei der Bebauung von Nindorf eine Asphaltdecke zu. 30 m weiter biege ich links (Richtungspfeil) in die Straße Im Auetal ein und folge dann, vor einem Friedhof, dem Rechtsklick der Straße. Nach knapp 150 m verlasse ich die Straße dann nach links (Richtungspfeil) in einen unbefestigten Weg und gehe dann, am Ende des links liegenden Grundstückes, geradeaus (Richtungspfeil) auf einem Fußpfad durch die Wiesen weiter. Gleich nach dem Passieren einer überdachten Sitzgruppe überquere ich die Schmale Aue wieder einmal. Etwa 100 m weiter gabelt sich der Fußpfad, ich halte mich rechts (Richtungspfeil), folge dem Fußpfad in einem schmalen Tälchen ansteigend und erreiche etwa 100 m weiter eine Kreuzung. Sie überquere ich geradeaus (Richtungspfeil), folge diesem breiten Weg etwa 130 m und gelange in einer Waldecke aus dem Wald hinaus. Nachdem ich nun dem Waldrandweg geradeaus, Wald zur Rechten, etwa 150 m gefolgt bin, folge ich dann dem leichten Rechtsbogen des Weges (Richtungspfeil) in den Wald hinein und gelange etwa 100 m weiter aus dem Wald hinaus. Hier biege ich rechts (Richtungspfeil) ein und folge diesem schmalen Waldrandweg, Wald zur Rechten, bis in die Waldecke. Hier folge ich dann dem schmalen Weg in den Wald hinein und erreiche nach etwa 100 m einer Wiese, die ich geradeaus (Richtungspfeil) zu einem Fischteich überquere.

2018/2018/August/21_0005.jpgBlick in östlicher Richtung bereits in der Nähe von Hanstedt über einen Fischteich

Vor dem Fischteich biege ich rechts (Richtungspfeil) ein und folge dem Weg am Teich entlang. Am Ende des Teiches gehe ich dann geradeaus (Richtungspfeil) auf einem schmalen Weg weiter und erreiche einen links liegenden Fischteich mit Mittelinsel. Nun folge ich dem Weg am Teich entlang, um an dessen Ende der Linkskurve des Weges zu folgen, wo wo er dann nach etwa 100 m auf einen breiten querlaufenden Weg mündet, dem ich nach rechts (Richtungspfeil) am Waldrand, Wald zur Linken, folge. Der Weg wird schmaler, führt dann an einem rechts liegenden Fischteich entlang weiter und ich erreiche schließlich einen breiten unbefestigten Querweg. Ihm folge ich nach links (Richtungspfeil) am Waldrand entlang, Wald zur Linken. Nach knapp 600 m passiere ich das Ortsschild von Hanstedt, wo sich der Weg dann eine Befestigung und den Namen Schloßstraße zulegt. Dieser Straße folge ich geradeaus (Richtungspfeil) etwa 750 m zu ihrer Einmündung in eine schräg verlaufende Autostraße (Rathausstraße), der ich nach rechts (Richtungspfeil) folge. Nach knapp 200 m, vor der Kirche, gabelt sich die Straße, beide Straßen tragen hier den Namen Bei der Kirche, zudem weist die Markierung hier in beide Richtungen. Ich halte mich links (Richtungspfeil), gehe also geradeaus weiter und verlasse 50 m weiter den Wanderweg Heidepuzzle, der nach links in die Straße Am Steinberg einbiegt, indem ich geradeaus 50 m weiter zur Bushaltestelle Hanstedt Kirche gehe, wo ich dann die Wanderung beende.

HöhendiagrammHier gelangen Sie zu der GPX-Datei