Hitzacker, Dragahn, am 5.4.2019


VerlaufsskizzeOpenStreetMap bietet freies Kartenmaterial

In Hitzacker beginne ich die Wanderung vor dem Bahnhof an der Bushaltestelle und folge von hier aus der Straße Am Bahnhof, mit dem Rücken zum Bahnhof stehend, nach links. Nach etwa 150 m halte ich mich an der Straßengabelung links, überquere nach gut 50 m den Bahnübergang und folge danach der Straße Sarensecker Weg in ihrer Links-Rechtskurve. Etwa 500 m weiter passiere ich dann das Ortsendeschild von Hitzacker und folge dann der Straße weiter durch die Felder.

2018/2019/April/05_0001.jpgBlick über die Felder südlich von Hitzacker in nördlicher Richtung

Etwa 50 m hinter der Höhe führt die Straße in einen Wald, macht nach etwa 150 m eine leichte Rechtskurve und erreichen etwa 200 m weiter am Waldrand den Ortsrand von Sarenseck. Ich folge der Straße die sich hier Hauptstraße nennt.

2018/2019/April/05_0002.jpgBlick in Sarenseck über die Felder zu älteren Gebäuden

Ich passiere eine Bushaltestelle und etwa 500 m weiter, bei der rechts abzweigenden Bauernstraße, eine weitere Bushaltestelle und folge der Hauptstraße geradeaus ansteigend weiter.

2018/2019/April/05_0003.jpgSchöne Fachwerkverkleidung eines relativ neugebauten Hauses in Sarenseck

Nach knapp 400 m passiere ich das Ortsendeschild von Sarenseck und folge der Straße über die Höhe durch die Felder.

2018/2019/April/05_0004.jpgBlick von der Höhe südlich von Sarenseck über die Felder in östlicher Richtung

Etwa 650 m hinter Sarenseck führt die Straße dann wieder geradeaus in einen Wald und ich erreiche etwa 400 m weiter die querlaufende B216, die ich geradeaus in einen unbefestigten breiten Forstweg überquere und diesem nun in leichtem Auf und Ab folge.

2018/2019/April/05_0005.jpgIm Wald südlich der B216

Nach etwa 2,2 km überquere ich am Waldrand eine Kreuzung geradeaus und folge meinem weiter unbefestigten Weg nun durch die Felder, wobei ich eine Hochspannungsleitung unterquere. Etwa 80 m weiter führt der Weg dann wieder in einen Wald hinein, ich folge dem Weg weiter ansteigend. Etwa 100 m nach dem Überqueren der Höhe erreiche ich das Ortsschild von Dragahn. Hier am Ortsschild folge ich der Linkskurve des breiten unbefestigten Weges. Nach etwa 180 m legt sich der Weg eine Befestigung zu und ich folge gleich darauf seiner Rechtskurve. Nach etwa 200 m erreiche ich bei einer Bushaltestelle eine Straßenkreuzung, die ich geradeaus überquere und etwa 150 m weiter das Ortsendeschild von Dragahn passiere, von wo an die kleine Straße dann wieder durch einen Wald führt. Etwa 800 m weiter folge ich der Straße in ihrer leichten Linkskurve und überquere kurz danach die Höhe. Knapp 500 m weiter erreiche ich dann die B191, der ich nach rechts auf dem Rad/Fußweg etwa 40 m folge und dann an der Bushaltestelle Dragahn, Abzweig B191 diese kurze Wanderung.

HöhendiagrammHier gelangen Sie zu der GPX-Datei