Bad Harzburg, Molkenhaus, Kaiserweg, Oderbrück, am 1.4.2009


Die Regionalbahn nach Bad Harzburg fährt pünktlich um 8:26 Uhr in Braunschweig Hbf ab und erreicht ebenso pünktlich um 9:10 Uhr  den Bahnhof Bad Harzburg. Direkt am Bahnhofsvorplatz fährt dann der Bus der Linie 820 der KVG pünktlich um 9:20 Uhr Richtung Braunlage ab. Aber bereits an der Haltestelle Berliner Platz in Bad Harzburg steige ich schon wieder aus und gehe in der Fahrtrichtung des Busses durch die Kuranlage bis zur Fußgängerbrücke.
Auf der Brücke (Ausschilderung Molkenhaus 3 km) überquere ich die B4, halte mich an der Gabelung auf der Brücke rechts und dann nach 20 Metern links. Am Märchenwald gehe ich vorbei um direkt hinter dem Hochseilpark rechts abzubiegen und dann, zuerst im Zickzack auf dem Pfad aufwärts. Ich werde auf einen breiten Weg geführt, hier links (Molkenhaus 1,7 km) aufwärts. Etwa einen Kilometer weiter gelange ich zu dem breiten Zufahrtsweg zum Molkenhaus, nun nur noch leicht aufwärts zum Molkenhaus. Hier treffe ich auf den Kaiserweg, der auf einer anderen Route von Bad Harzburg hierher führt. Der Kaiserweg soll einer Route folgen, die mal ein Kaiser bei seiner Flucht von (der) Harzburg nach Walkenried genommen hat. Nun folge ich also dem Kaiserweg in bisheriger Richtung (Ausschilderung Brocken, Torfhaus) auf dem breiten Weg (hier fährt auch eine Wanderbuslinie). Ich passiere das auf der linke Seite liegende Erinnerungskreuz für die im 1. Weltkrieg gefallenen Staatsbeamten (damals fing der Mensch anscheinend erst bei Beamten an). An der Luisenbank mit Schutzhütte überquere ich das Zufahrtssträßchen zur Ekertalsperre nach rechts versetzt. Bereits nach 300 Metern verlasse ich in der Linkskurve mit dem Kaiserweg den breiten Weg geradeaus in den Pfad. Hier zeigt sich dann auch schon (für mich überraschend) bereits der erste noch vorhandene Schnee. Wo es dann nicht mehr geradeaus weitergeht, etwa 100 Meter nach rechts und dann wieder links, weiter auf dem Kaiserweg

2009/April/01_0001.jpgIm Harz, auf dem Kaiserweg liegt noch viel mehr Schnee als erwartet

Für eine kurze Strecke laufen Kaiserweg und Goetheweg (vom Torfhaus her auf den Brocken führend) gemeinsam. Vielleicht hätte ich doch mal vorher die Schneehöhe über die BrockenCam ansehen sollen. Bin doch sehr überrascht über die Menge des noch liegenden Schnees. Es geht sich auch teilweise nicht gerade leicht! Aber Gottseidank bin ich noch relativ früh dran, so dass der Schnee meist verharscht ist und ich nicht tief einsinke.

2009/April/01_0002.jpgIm Harz, auf dem Kaiserweg liegt noch viel mehr Schnee als erwartet

Weiterhin folge ich dem Kaiserweg und der Ausschilderung Oderbrück.
Um 13:10 Uhr erreiche ich die Bushaltestelle Oderbrück. Bis hierher bin ich knapp 14 km gewandert. Es war doch etwas anstrengend, nicht nur wegen des Schnees, sondern wohl auch weil dies nach längerer Zeit wieder die erste Wanderung war.
Um 13:13 Uhr soll der Bus der Linie 820 der KVG fahren, er kommt jedoch erst 13:18 Uhr. Pünktlich um 13:38 Uhr jedoch ist er vor dem Bahnhof Bad Harzburg. Abwärts geht's wohl auch für Busse etwas schneller...........
Um 14:15 Uhr fährt der Regionalzug nach Halle (Saale) von Bad Harzburg ab, ich verlasse ihn bereist wieder an der ersten Station Vienenburg. Hier fährt dann die Regionalbahn aus Goslar um 14:35 Uhr nach Braunschweig Hbf, das ebenso pünktlich um 15:09 Uhr erreicht wird.