Nemitzer Heide II, am 19.8.2019


VerlaufsskizzeOpenStreetMap bietet freies Kartenmaterial

Diese Wanderung beginne ich etwa 1,5 km südöstlich von Trebel an der Nemitzer Straße auf dem Parkplatz östlich der Straße die nach Nemitz führt, gegenüber des Heidehauses (Gaststätte). Von dort folge ich vom nördlichen Ende des Parkplatzes einem sandigen Weg (Ausschilderung I II III) in nördlicher Richtung in die Heide. Nach etwa 300 m halte ich mich bei der Gabelung rechts (Ausschilderung I II III), gehe also geradeaus, um mich an der nächsten Gabelung knapp 200 m weiter links zu halten und dem schmalen sandigen Weg, fast ein Fußpfad, in östlicher Richtung durch die Heidefläche in zu folgen. Nach abermals 200 m erreiche ich eine Sandwegkreuzung, hier biege ich links ab (die Ausschilderung I II III führt geradeaus weiter) und folge diesem Sandweg.

2019/August/19_0001.jpgBlick in der Nemitzer Heide in westlicher Richtung über die Nemitzer Heide

Nach gut 200 m mündet mein Weg in einen querlaufenden breiten sandigen Weg, dem ich nach rechts folge und nach knapp 400 m, bei einer Baumgruppe, eine Kreuzung erreiche. Nun biege ich links ein und folge diesem breiten sandigen Weg durch die Heide zu einer Waldspitze, um dann geradeaus am links stehenden Wald entlang weiter zu wandern. Nach gut 350 m erreiche ich direkt hinter einem Wanderparkplatz die querlaufende B493, der ich 20 m nach rechts folge, um sie nach links in einen unbefestigten Waldweg zu verlassen.

2019/August/19_0002.jpgIm Wald nördlich der Nemitzer Heide

Nach gut 550 m überquere ich eine Waldwegkreuzung geradeaus und erreiche 100 m weiter einen querlaufenden Waldweg, dem ich nach links etwa 250 m zu einer Waldwegkreuzung folge. Hier biege ich rechts ein, folge diesem breiten Waldweg und überquere nach 450 m eine Waldwegkreuzung geradeaus. Nach knapp 300 m überquere ich wieder eine Waldwegkreuzung geradeaus und erreiche knapp 200 m weiter, nah was wohl, eine Waldwegkreuzung. Hier biege ich rechts ein und folge diesem breiten unbefestigten Waldweg (Sonnenburger Bahn).

2019/August/19_0003.jpgIm Wald nördlich der Nemitzer Heide auf der Sonnenburger Bahn

Nachdem ich diesem Waldweg 1,4 km gefolgt bin überquere ich die querlaufende B493 geradeaus, um nun einem breiten unbefestigten Waldweg zu folgen. Nach etwa 300 m gelange ich aus dem Wald hinaus und folge nun meinen Weg geradeaus an der rechts liegenden Heidefläche entlang, zuerst noch am links stehenden Wald, dann geradeaus durch die Heidefläche. Nach knapp 1 km überquere ich eine Kreuzung geradeaus und folge meinem sandigen Weg weiter durch die Heide.

2019/August/19_0004.jpgBlick vom Ostrand der Nemitzer Heide, nahe der Kellerberge, in südwestlicher Richtung über die Nemitzer Heide

Nach gut 1,2 km folge ich dem Weg in einer Waldecke geradeaus in den Wald, um nach kurzem eine große Waldwegkreuzung geradeaus zu überqueren, gelange etwa 150 m weiter aus dem Wald hinaus und gehe nun durch eine Heidefläche. Nachdem ich etwa 150 m an einem rechts stehenden Wald entlang gewandert bin erreiche ich einen breiten unbefestigten querlaufenden Weg, dem ich nach rechts durch ein Waldstück folge. Von der Waldecke, nach etwa 150 m, an folge ich dem Weg dann geradeaus am links stehenden Wald entlang weiter in eine Waldecke, wo ich dem Weg geradeaus wieder in den Wald hinein folge. Nach etwa 200 m überquere ich eine Kreuzung geradeaus und folge nun meinen breiten unbefestigten Weg wieder in den Wald hinein. Nach etwa 150 m gabelt sich der breite Weg, ich halte mich rechts, gehe also geradeaus weiter und folge dem breiten Weg geradeaus durch eine Heidefläche.

2019/August/19_0005.jpgBlick über die Nemitzer Heide östlich von Nemitz

Ich erreiche eine Waldspitze und gehe nun am rechts stehenden Wald gut 100 m entlang weiter zu seinem Ende, folge dem Weg geradeaus noch etwa 50 m, um ihn dann nach rechts in einen unbefestigten Weg zu verlassen, dem ich gut 250 m durch die Heide zu einer großen Wegkreuzung folge. Hier biege ich links ein, passiere nach etwa 50 m einen rechts stehenden kleinen Wald und folge meinem breiten Weg weiter durch eine Heidefläche zu einer Waldspitze. Nun folge ich dem Weg am links stehenden Wald entlang in die Waldecke, wo ich diesem Weg dann geradeaus in den Wald hinein folge, in dem ich dann eine rechts liegende Schlusslichtung passiere.

2019/August/19_0006.jpgÖstlich von Nemitz liegt diese Schlusslichtung (Lichtung mit Hochsitz) im Wald

Etwa 100 m hinter der Schlusslichtung gelange ich aus dem Wald hinaus, folge dem Weg dann geradeaus zuerst durch die Wiesen und dann am links stehenden Wald entlang. Am Ende dieses Waldes überquere ich eine Kreuzung geradeaus, um dann diesem unbefestigten Weg durch die Wiesen zu folgen. Nach etwa 200 m, bei links stehendem Wachholder, macht der Weg einen Rechtsbogen und ich erreiche gut 200 m weiter, vor einem eingezäunten Grundstück, einen querlaufenden Weg, dem ich nach rechts 10 m folge um ihn dann nach links zu verlassen und am Zaun entlang einen Schafstall zu passieren.

2019/August/19_0007.jpgEin blauer Schafstall an der Nemitzer Heide

150 m weiter erreiche ich einen fünfarmigen sandigen Wegestern, den ich in den ersten nach links abführenden Sandweg verlasse. Nachdem ich ihm etwa 500 m gefolgt bin erreiche ich, kurz nach dem Passieren einer Schutzhütte, den Wanderparkplatz gegenüber dem Heidehaus, wo ich die Wanderung beende.

HöhendiagrammHier gelangen Sie zu der GPX-Datei