Göhrde, Breeser Grund, am 27.6.2019


VerlaufsskizzeOpenStreetMap bietet freies Kartenmaterial

Diese Wanderung beginne ich in Göhrde bei der Einmündung der König-Georg-Allee in die Kaiser-Wilhelm-Allee (B216). Von hier aus folge ich der B216 nach rechts auf dem Rad/Fußweg gut 100 m, um dann links, direkt nach dem Gelände des ehemaligen Jagdschlosses, in einen grasigen Weg einzubiegen, dem ich dann am rechts stehenden Wald entlang folge. Vom Ende des Zauns zur Linken folge ich dann dem Weg geradeaus in den Wald, wo er dann in der Nähe des Waldrandes, Wiese zur Linken, weiterführt. Am Ende der Wiese gabelt sich der Weg, hier halte ich mich rechts, gehe also geradeaus weiter und überquere nach etwa 150 m einen schräg verlaufenden asphaltierten Weg geradeaus, um nun einem meist grasigen Weg im auf und ab zu folgen.

2019/Juni/27_0001.jpgIm Wald südwestlich von Göhrde

Ich überquere eine große Waldwegkreuzung geradeaus und folge nun einem breiten unbefestigten Waldweg. Nach etwa 1 km überquere ich einen querlaufenden asphaltierten Waldweg geradeaus und folge nun einem unbefestigten, meist grasigen, Waldweg. Nach gut 100 m, auf der Höhe, überquere ich eine Kreuzung geradeaus und folge dem Waldweg weiter. In einer Senke überquere ich eine Kreuzung geradeaus und überquere etwa 400 m weiter einen breiten querlaufenden unbefestigten Waldweg geradeaus und folge meinem Waldweg noch gut 450 m zu seiner Einmündung in eine schräg verlaufende Autostraße. Ihr folge ich nach rechts etwa 30 m, um dann links in einen breiten Waldweg einzubiegen, den ich bereits nach 5 m nach rechts in einen schmaleren grasigen Waldweg verlasse. Nach gut 600 m erreiche ich eine Kreuzung und folge nun nach links dem breiten Weg gut 160 m. Hier biege ich dann links in einen grasigen Waldweg ein (Ausschilderung Breeser Grund) und folge ihm. Nach etwa 550 m erreiche ich einen breiten querlaufenden unbefestigten Waldweg, den ich geradeaus überquere. An der Gabelung 10 m weiter halte ich mich rechts, und folge nun dem Verlauf des Europäischen Fernwanderwegs E6 mit seiner Markierung Andreaskreuz durch das Heidegebiet Breeser Grund.
 
2019/Juni/27_0002.jpgBlick zurück im Breeser Grund in nordwestlicher Richtung

Am Ende des Breeser Grunds erreiche ich am Waldrand eine Kreuzung mit Bank. Hier verlasse ich dann für einige Zeit den E6, biege nun links ein und folge diesem Waldrandweg, Wald zur Rechten knapp 100 m in die Waldecke. Nun folge ich meinem Weg geradeaus in den Wald hinein, wo ich dann gleich auf der Höhe eine Kreuzung geradeaus überquere und dem breiten Waldweg weiter folge. Nach etwa 650 m überquere ich eine große Waldwegkreuzung geradeaus und folge meinem breiten unbefestigten Waldweg weiter. Nach etwa 650 m macht der breite Waldweg einen leichten Linksbogen, etwa 100 m weiter erreiche ich bei einer Bank ein Wegedreieck. Hier treffe ich dann wieder den E6 mit seiner Markierung Andreaskreuz, dem ich nun bis Göhrde folge. So überquere ich hier geradeaus einen querlaufenden Weg und folge nun einem unbefestigten Waldweg in nördlicher Richtung 900 m und habe eine querlaufende kleine Autostraße erreicht, die ich geradeaus überquere und einem breiten unbefestigten Waldweg folge. Etwa  600 m weiter, auf einer Höhe, gabelt sich der Weg, ich halte mich links, um diesen breiten Waldweg jedoch nach 10 m nach halb rechts in einen schmalen Waldweg zu verlassen.

2019/Juni/27_0003.jpgIm Wald Göhrde südlich von Ort Göhrde

Nach etwa 600 m überquere ich einen breiten querlaufenden Weg geradeaus und folge meinem schmalen Waldweg weiter in nördlicher Richtung. Nach etwa 750 m überquere ich einen schmalen schräg verlaufenden Waldweg geradeaus, um etwa 100 m weiter einen weiteren schräg verlaufenden Waldweg geradeaus zu überqueren. Ich folge meinen schmalen Waldweg weiter über eine Höhe.

2019/Juni/27_0004.jpgEiner von vielen leeren Holzrahmen in der Göhrde

Kurz hinter der Höhe, bei einem leeren Holzrahmen mit der Nummer 1, macht der Weg eine Rechtskurve, führt abwärts und erreicht nach knapp 150 m, bereits in der Ortschaft Göhrde die B216. Nun folge ich der Kaiser-Wilhelm-Allee auf dem Rad/Fußweg nach links gut 20 m, um nun, am Ende eines unbefestigten Parkplatzes, rechts einem unbefestigten Weg zwischen Häusern hindurch zu folgen. Nach gut 100 m folge ich der Rechtskurve des Weges und wandere nun am Waldrand, Wald zur Rechten weiter. Nach gut 200 m verlasse ich diesen Weg nach links in einen grasigen Wiesenweg, der nach etwa 220 m am Ortsschild von Göhrde in eine kleine querlaufende Straße (König-Georg-Allee) mündet. Hier verlasse ich dann den E6, indem ich der Straße nach links zu ihrer Einmündung in die Kaiser-Wilhelm-Allee folge, wo ich dann die Wanderung beende.

HöhendiagrammHier gelangen Sie zu der GPX-Datei