Handeloh, Drei-Männer-Kiefer, am 5.8.2018


VerlaufsskizzeOpenStreetMap bietet freies Kartenmaterial

In Handeloh beim Parkplatz an der Hauptstraße an beginnenden Planetenweg, gegenüber der einmündenden Wörmer Straße starte ich die Wanderung. Von dort aus überquere ich die Hauptstraße und folge der Wörmer Straße gut 150 m um sie sofort hinter der Bushaltestelle nach links in die Friedhofstraße zu verlassen, der ich gut 50 m folge und dann rechts in den unbefestigten Lohberger Weg einzubiegen. Bei der Feuerwehr erreiche ich einen Wendehammer vor einem Schulgebäude. Hier folge ich dem breiten unbefestigten Weg mit der Markierung Andreaskreuz des E1 nach links, passiere die rechts liegende Schule, um danach am Waldrand, Wald zur Rechten, entlang weiterzugehen.

2018/2018/August/05_0001.jpgBlick nahe Handeloh in westlicher Richtung über ein ziemlich mickriges Sonnenblumenfeld

Am Ende der Felder überquere ich eine Kreuzung geradeaus (Andreaskreuz) und folge diesem ebenfalls breiten Weg durch den Wald. Nach knapp 1,8 km verlasse ich an der Kreuzung den nach rechts abknickenden E1, indem ich geradeaus weiter gehe und nach etwa 250 m einen fünfarmigen Wegestern erreicht habe. Ihn verlasse ich in den zweiten nach links abführenden Weg, einem breiten Waldweg mit der Markierung weiße 1 auf grünem Grund. Nach etwa 1,3 km, in einem langgezogenen leichten Rechtsbogen verlasse ich dem breiten Weg nach rechts (1) in einen schmalen Waldweg, überquere nach 20 m eine kleine Kreuzung geradeaus (1) und folge meinem Weg weiter ansteigend.

2018/2018/August/05_0002.jpgIm Wald bei den Lohbergen

Nach etwa 500 m, hinter einer Höhe, überquere ich eine Kreuzung geradeaus (1), durchquere nach 30 m die tiefste Stelle der Senke und folge dem Weg dann wieder über eine Höhe. Etwa 100 m weiter erreiche ich einen breiten Querweg, der sich hier nach links sofort gabelt. Hier folge ich der rechten Möglichkeit (1) und folge diesem breiten Waldweg. Nach einem längeren Gefälle mündet mein Weg auf einen breiten Querweg, dem ich nach rechts (1), nun wieder ansteigend, folge. Nach knapp 500 m folge ich der leichten Rechtskurve (1) des breiten Weges, der Weg legt sich nach etwa 500 m eine Asphaltdecke zu und mündet knapp 150 m weiter bei der Drei-Männer-Kiefer auf eine Autostraße.

2018/2018/August/05_0003.jpgDie Drei–Männer–Kiefer an der Autostraße von Sprötze nach Holm–Seppensen

Hier verlasse ich dann die Markierung 1 auf grünem Grund, gehe an der links bleibenden Drei-Männer-Kiefer vorbei und überquere geradeaus die Autostraße, um direkt an der links bleibenden Bank vorbeizugehen und einem Fußpfad zu folgen, der auf einem ansonsten nicht genutzten schmalen Waldweg verläuft. Nach knapp 600 m erreiche ich eine kleine Kreuzung, an der ich rechts einbiege und dem schmalen Waldweg 90 m zu seiner Einmündung in einen schräg verlaufenden breiteren Waldweg folge. Diesen schräg verlaufenden Waldweg überquere ich geradeaus in einen grasigen Waldweg, dem ich dann über die Höhe folge. 50 m nach der Höhe erreiche ich die Autostraße und folge ihr auf dem Rad/Fußweg nach links etwa 50 m, um dann am kleinen Parkplatz rechts einzubiegen und an dessen Ende links dem asphaltierten Waldweg zu folgen. Nach etwa 950 m erreiche ich eine Kreuzung, hier geht links ein asphaltierten Weg ab, ich gehe geradeaus auf einem unbefestigten Waldweg weiter und überquere nach 350 m einen breiten Waldweg, auf dem auch der E1 verläuft, geradeaus, folge dem schmalen Weg durch einen lichten Wald und habe keine 300 m weiter die Heide am Büsenbachtal erreicht. Nun überquere ich den Querweg, der an der Heide entlang verläuft in einen Fußpfad, dem ich geradeaus durch die Heidefläche folge und erreiche nach etwa 150 m eine Kreuzung bei einer Bank.

2018/2018/August/05_0004.jpgBlick in westlicher Richtung über die Heidefläche am Büsenbachtal

Von hier an folge ich dann dem breiten Weg weiter in südlicher Richtung etwa 250 m durch die Heidefläche und erreiche eine Waldspitze. Nun folge ich dem Weg am links stehenden Wald entlang in die Waldecke, wo ich dann eine asphaltierte Straße erreicht. Dieser Straße (Kiefernweg) folge ich geradeaus gut 350 m und gehe beim Wendehammer an ihrem Ende geradeaus auf einem unbefestigten Waldweg weiter. Nach etwa 300 m mündet er auf einen schräg verlaufenden Querweg, dem ich nach leicht links folge. Nach gut 400 m mündet dieser Weg auf eine Autostraße, der ich nach rechts auf dem Rad/Fußweg folge und nach etwa 200 m das Ortsschild von Handeloh passiere, wo sich die Straße dann Wörmer Straße nennt. Nach knapp 1,7 km mündet die Wörmer Straße in die Hauptstraße, die ich noch geradeaus überquere und nach wenigen Metern am Parkplatz die Wanderung beende.

HöhendiagrammHier gelangen Sie zu der GPX-Datei