Der Fischeweg, am 21.5.2018


VerlaufsskizzeOpenStreetMap bietet freies Kartenmaterial

Diese Wanderung mit der Markierung Fisch beginne ich in Munster am Walter-Erbes-Platz an der Danziger Straße bei der Touristeninformation. Von dort folge ich der verkehrsberuhigten Straße Veestherrnweg überquere am Gänsebrunnen vorbei geradeaus dem Platz, gehe an einem Podium vorbei, um mich 30 m weiter, bei der Verzweigung der Parkwege, rechts zu halten (Fisch). Nach knapp 100 m überquere ich auf einer Holzbrücke die Örtze, zur Rechten liegt der Mühlenteich.


2018/2018/Mai/21_0001.jpgBlick über den Mühlenteich bei Munster

Direkt hinter der Brücke biege ich links ein (Fisch) und folge dem befestigten Fußweg an der Örtze entlang knapp 250 m. Hier biege ich links (Fisch) ein, überquere die Örtze erneut, um hinter der Brücke dem Querweg nach rechts (Fisch) zu folgen. Nach 170 m überquere ich an der Fußgängerampel eine querlaufende Straße und folge der kleinen Straße Alvermannsgrund die gut 100 m bis zum Wendehammer. Hier biege ich rechts (Fisch) ein und folge dem befestigten Fußweg. Nach knapp 200 m unterquere ich neben der Örtze eine Straße und folge dem Weg weiter, wobei ich einen links liegende Sportplatz passiere. An dessen Ende halte ich mich an der Gabelung links (Fisch) und folge dem nun unbefestigten Weg, wobei ich einen rechts liegenden Teich passiere. An dessen Ende folge ich der Straße (Klappgarten) nach rechts (Fisch). Am Ende der Bebauung verliert die Straße ihre Befestigung und führt nun geradeaus (Fisch) als unbefestigter Anliegerweg weiter, wobei sie kurz hintereinander zwei Gleise überquert, das zweite sogar mit Anrufschranke gesichert. 50 m weiter halte ich mich bei der Gabelung links (Fisch) und und gehe 30 m weiter auf dem unbefestigten Weg nach links, am Waldrand entlang, Wald zur Rechten. Nach etwa 300 m führt der Weg in einer Rechtskurve in den Wald hinein und erreiche nach etwa 100 m einen querlaufenden Waldweg, dem ich nach rechts (Fisch) durch ein tümpelreiches Gelände folge und die Örtze erneut überquere.

2018/2018/Mai/21_0002.jpgDie Örtzte nördlich von Munster

Gut 300 m weiter passiere ich dann den rechts liegenden Brammersee und erreiche 30 m nach dessen Ende einen querlaufenden Weg.

2018/2018/Mai/21_0003.jpgBlick auf den Brammersee nördlich von Munster

Diesem Waldweg folge ich nach links, nach knapp 250 m führt er in einer Furt durch die Örtze, die ich auf einer schmalen Holzbrücke überqueren kann. Gut 100 m weiter passiere ich einen links liegenden See und folge am Ende des Sees dem Weg nach rechts. Mein Weg mündet auf ein schräg verlaufenden asphaltierten Weg, dem ich nach rechts folge, sofort ein Gewässer überquere (Fisch) und dem Weg durch den Wald folge. Nach gut 500 m passiere ich eine rechts liegende Wiese, an deren Ende folge ich dem Asphalt weiter, nun an links liegendem Feld und Wiese entlang. Die kleine Straße mündet als KI-Weg auf eine Autostraße. Ihr folge ich auf dem Rad/Fußweg nach links (Fisch) etwa 170 m, um dann rechts (Fisch) einzubiegen und diesem Waldweg etwa 100 m zu folgen. Nun überquere ich die Kreuzung geradeaus und erreiche dann einen querlaufenden Weg. Ihm folge ich nach rechts (Fisch) und erreiche am Ortsendeschild von Breloh einen querlaufenden breiten Weg. Ihm folge ich nach links, gehe am Rand des rechts liegenden militärischen Sicherheitsbereiches entlang. Nach gut 250 m verlasse ich diesen breiten Weg nach rechts (Fisch) in einen ebenfalls breiten Weg und betrete damit den Truppenübungsplatz Munster Nord.
 
2018/2018/Mai/21_0004.jpgDies Schild erlaubt mir und anderen das Betreten des Tuppenübungsplatzes Munster Nord

Nach gut 550 m passiere ich den links liegenden Ilster-Stausee.

2018/2018/Mai/21_0005.jpgDer Ilster–Stausee liegtt im Truppenübungsplatz Munster Nord

Am Ende des Sees gabelt sich der Weg, ich halte mich rechts (Fisch) und erreiche eine querlaufende asphaltierte Straße, die ich geradeaus überquere und dem unbefestigten Weg, wegen der geöffneten Schranke, folgen kann. Nun gehe ich auf dem Weg zwischen zwei Wasserflächen, dem Munosee und eine seiner Vorsperren hindurch.

2018/2018/Mai/21_0006.jpgBlick über eine der Vorsperen des Munosees im Truppenübungsplatz Munster Nord

Auf eine Holzbrücke überquere ich einen Ausläufer des Munosees (Quellgebiet der Örtze) und folge dem Weg, schon fast ein Fußpfad, der nach kurzem auf einen breiten Weg mündet. Ihm folge ich nach rechts, er gabelt sich nach knapp 300 m, hier biege ich rechts ein, folge dem breiten Weg und erreiche etwa 100 m weiter eine querlaufende Straße, der ich nach links (Fisch) folge. Ich gelange aus dem Wald hinaus, folge der Straße nun weiter durch die Felder und verlasse etwa 150 m weiter den Truppenübungsplatz. Kurz darauf passiere ich nach einem leichten Rechtsbogen der Straße das Ortsschild von Breloh. Meine Straße mündet als Zum Stüh in die querlaufende Gustav-Meyer-Straße, der ich nach links (Fisch) 130 m folge. Hier biege ich links (Fisch) in die Straße Lopauer Weg ein, um nach 150 m rechts in die Straße Oerreler Weg einzubiegen, die ich jedoch schon nach 100 m nach rechts (Fisch) in die kleine Straße Hökerdorf verlasse. Die Straße verliert nach 30 m ihre Befestigung, ich folge dem breiten Weg durch die Siedlung zu ihrem Ende nach etwa 250 m. Beim rechts abbiegenden asphaltierten Ginsterweg biege ich links (Fisch) ein und folge dem Grasweg, nach kurzem am Waldrand, Felder zur Rechten. Mein Weg mündet auf einen breiten, schräg verlaufenden Waldweg, dem ich nach rechts (Fisch) folge und sofort eine Kreuzung geradeaus (Fisch) überquere. Mein Weg mündet 30 m weiter in eine kleine asphaltierte Straße, die gerade eine Kurve macht, ihr folge ich so geradeaus. Bei der rechts beginnenden Bebauung von Breloh verlasse ich die Straße nach links (Fisch) und folge diesem Waldweg gut 300 m. Nun biege ich rechts (Fisch) ein, erreiche wieder eine rechtsliegende Bebauung von Breloh und gehe nun zwischen Wald und der Bebauung geradeaus weiter. Bei einem Ortsendeschild von Breloh überquere ich geradeaus (Fisch) einem breiten unbefestigten Weg und folge nun dem breiten Weg durch den Wald etwa 400 m. Hier biege ich rechts (Fisch) ein und folge diesem Waldweg knapp 250 m. Hier, am Ortsrand von Breloh, überquere ich eine Autostraße (Eichenweg) geradeaus (Fisch) und gehe an den rechts liegenden Grundstücken entlang weiter. Kurz nach dem Ende der Grundstücke mündet mein Weg, nach einem kleinen Rechts-Linksschwenk, im Wald auf einen querlaufenden asphaltierten Rad/Fußweg, dem ich nach links (Fisch) folge und nach 80 m einen Graben überquere. Knapp 150 m weiter erreiche ich einen befestigten Promenadenweg am Flüggenhofsee, dem ich nach links folge

2018/2018/Mai/21_0007.jpgBlick auf den Flüggenhofsee mit seinem Badestrand

Nach etwa 700 m habe ich das Ostende des Flüggenhofsees erreicht und verlasse hier den befestigten Weg nach rechts, um nun den unbefestigten Fußweg am See entlang (Fisch) zu folgen.

2018/2018/Mai/21_0008.jpgBlick vom östlichen Rand des Flüggenhofsee nach Westen

Nach gut 800 m habe ich am Westrand des Flüggenhofsees einen befestigten querlaufenden Fußweg erreicht, dem ich nach rechts folge. Vor der DLRG Stützpunkt biege ich links ein, passiere sofort einen rechts liegenden Grillplatz und folge dem breiten befestigten Fußweg durch den Wald. Hinter einem Parkplatz überquere ich die Breloher Straße geradeaus (Fisch) und folge den befestigten Fußweg an einem rechts liegenden See entlang. Direkt vor einer Bahnlinie mündet mein Weg auf einen querlaufenden Fußweg, dem ich nach rechts (Fisch) folge und dann auf einem langen Holzsteg neben der Örtze die Bahnlinie unterquere. Nun gehe ich, vor einem Sportplatz, links (Fisch) auf, vom Herweg bekanntem Weg, weiter und unterquere neben der Örtze eine Autostraße.

2018/2018/Mai/21_0009.jpgIn Munster unterquert der Fischeweg neben der Örtzte eine Autostraße

Ich erreiche den Wendehammer der kleinen Straße Alvermannsgrund, biege hier links ein (Fisch), überquere an der Fußgängerampel die Querstraße und folge geradeaus (Fisch) dem befestigten Fußweg an der rechts liegenden Sporthalle vorbei. An deren Ende gehe ich dann geradeaus (Fisch) auf dem asphaltierten Weg am links liegenden Graben entlang weiter. Sofort hinter dem Kinderspielplatz rechts biege ich rechts (Fisch) ein und gehe geradeaus über den Platz am Gänsebrunnen vorbei zur Touristeninformation, wo ich dann die Wanderung beendet.

HöhendiagrammHier gelangen Sie zu der GPX-Datei