Der Kartoffelweg, am 20.5.2018


VerlaufsskizzeOpenStreetMap bietet freies Kartenmaterial

Die Wanderung auf dem Kartoffelweg mit seiner Markierung Kartoffel beginne ich in Kreutzen an der Bushaltestelle neben der Einfahrt zum Campingplatz. Kreutzen liegt an der Straße zwischen Trauen und Poitzen. Von dort aus folge ich der Autostraße auf dem Rad/Fußweg in südlicher Richtung und überquere nach 100 m die Kleine Örtze.

2018/2018/Mai/20_0001.jpgBlick auf die Kleine Örtzte bei Kreutzen

Etwa 80 m weiter kann ich dann die Straße nach links (Kartoffel) in einen asphaltierten Wirtschaftsweg verlassen. Nach etwa 530 m, etwa 150 m vor einem Bahngleis, verlasse ich diesen Asphalt nach links (Kartoffel) in einen unbefestigten Weg. Gleich nach dem Passieren eines links liegenden Stalls gehe ich auf dem Weg geradeaus (Kartoffel) durch einen kleinen Wald und dann weiter durch die Felder zum nächsten Wald. Bei Gebäuden am Waldrand legt sich der Weg eine Asphaltdecke und den Namen Vorwerk zu. Ich folge der kleinen Straße (Kartoffel) zu ihrer Einmündung in eine Autostraße (Eugen-Sänger-Straße), der ich nach rechts (Kartoffel) folge, nach 50 m ein Bahngleis überquere und der Straße auf dem Rad/Fußweg noch knapp 300 m folge. Hier kann ich, direkt bei der Waldspitze, die Straße nach links (Kartoffel) in einen grasigen Weg verlassen, dem ich dann am rechts liegenden Wald entlang bis in die Waldecke folge und eine Dreifachgabelung erreiche. Nun folge ich dem Weg ganz rechts (Kartoffel) in den Wald.

2018/2018/Mai/20_0002.jpgIm Wald östlich von Trauen

Nach knapp 700 m mündet mein Weg in ein querlaufenden Waldweg, dem ich nach links (Kartoffel) folge, aus dem Wald hinaus gelange und nun dem Weg am Waldrand, Feld zur Linken, folge. Am Ende des Feldes überquere ich erneut die Kleine Örtze und wandere durch kleinteilig gegliedertes Gelände zum Waldrand, den ich bei einer Bank erreiche. Hier überquere ich den querlaufenden Waldrandweg, 10 m nach rechts versetzt (Kartoffel) und folge diesem Weg dann durch den Wald. Nach etwa 200 m gehe ich bei einer Dreifachgabelung auf dem mittleren Weg geradeaus und erreiche gut 50 m weiter den Waldrand. Nun folge ich dem Waldrandweg, Wald zur Rechten. Am Ende des Waldes folge ich dem Weg dann geradeaus (Kartoffel) durch die Felder zu einer Waldspitze. Hier gehe ich dann geradeaus (Kartoffel) auf einem grasigen Weg in den Wald hinein, benutze also nicht den asphaltierten Weg rechts. Nach knapp 150 m folge ich der Linkskurve des Weges, der dann etwa 150 m weiter auf einen breiten querlaufenden Weg mündet. Ihm folge ich nach rechts (Kartoffel) knapp 600 m und biege, knapp vor dem Ende des Waldes, links (Kartoffel) in einen Fußpfad ein, der auf einer breiten grasigen Schneise verläuft. Nach knapp 170 m überquere ich ein Bahngleis und komme 30 m weiter aus dem Wald hinaus. Nun gehe ich geradeaus (Kartoffel) noch kurz am Waldrand, Wald zur Rechten, weiter, dann etwa 150 m durch die Felder zum nächsten Wald und nun weiter am Waldrand, Wald zur Rechten, zu dessen Ende. Hier biege ich an der Kreuzung rechts ein (Kartoffel) und folge diesem Waldrandweg, Wald zur Rechten. Vom Ende des Waldes folge ich dann den Weg geradeaus zwischen links liegenden Feld und rechts liegender Heide. Vom Ende des Feldes an folge ich dem Weg dann geradeaus (Kartoffel) durch die Heidefläche.

2018/2018/Mai/20_0003.jpgIn einer klenen Heidefläche östlich von Dethlingen

Vom Ende der Heidefläche an folge ich dem Weg geradeaus (Kartoffel) weiter, links Feld, rechts Wald und erreiche die B 71. Ihr folge ich auf dem Rad/Fußweg nach links (Kartoffel) 500 m, überquere dann in den Dethlingen die Straße die nach Trauen führt, folge weiter dem Rad/Fußweg der B 71 und überquere nach 400 m die Örtze. Etwa 250 m weiter biege ich dann scharf links (Kartoffel) in eine kleine asphaltierte Straße ein, die in den Truppenübungsplatz Munster Süd führt. Nach knapp 300 m überquere ich eine breite Straße geradeaus (Kartoffel) und folge dieser kleinen Straße weiter.
 
2018/2018/Mai/20_0004.jpgWenn dieses Schild zu sehen ist, kann man durch den Truppenübungsplatz Munster Süd wandern

Nach etwa 1,6 km erreiche ich die frühere Siedlung Sültingen, von der erst mal nichts zu sehen ist und überquere hier die Kreuzung geradeaus (Kartoffel).

2018/2018/Mai/20_0005.jpgDie frühere Siedlung Sültingen hat ein eigenes Ortsschild

Bei einer Straßengabelung, zur Linken etwas abseits stehend Gebäude, halte ich mich rechts (Kartoffel), um 100 m weiter links (Kartoffel) einzubiegen. Die Oberfläche der Straße ändert sich hier zu Pflaster und ich überquere auf der Brücke die Örtze.

2018/2018/Mai/20_0006.jpgBlick von der Brücke bei der ehemaligen Siedlung Sültingen im Truppenübungsplatz Munster Süd auf die Örtze

Gleich danach passiere ich das Ortsendeschild der ehemaligen Siedlung, kurz danach legt sie die Straße wieder eine Asphaltdecke zu, ich folge ihr etwa 1,8 km und überquere dann eine breite Straße geradeaus (Kartoffel), verlasse das Militärgelände und erreiche etwa 500 m weiter, bereits in Kreutzen, eine querlaufende Autostraße. Ihr folge ich knapp 70 m nach links (Kartoffel), biege dann rechts ein (Kartoffel) und habe 60 m weiter die Bushaltestelle und damit den Ausgangspunkt der Wanderung erreicht.

HöhendiagrammHier gelangen Sie zu der GPX-Datei