Barrl, Wümmeberg, Bockheber, am 25.3.2015


VerlaufsskizzeOpenStreetMap bietet freies Kartenmaterial

Ich starte meine Wanderung etwa 150 Meter südlich des zu Schneverdingen gehörenden Barrl an der B3 auf dem Naturparklatz gegenüber einer einmündenden Straße. Von dort aus folge ich dem breiten, unbefestigten Waldweg in etwa südöstlicher Richtung (Ausschilderung Niederhaverbeck 5 km). An der dritten Kreuzung biege ich links ein (Ausschilderung Niederhaverbeck 2,6 km). Der Weg führt aus dem Wald hinaus. Hier, direkt am Waldrand, verlasse ich den breiten Weg nach rechts (Ausschilderung Wümmeberg 0,5 km und Markierung F) und folge dem Waldrandweg, Wald zur Rechten. Nach 50 Metern gabelt sich der Weg, ich halte mich rechts (F) und wandere weiter am Waldrand entlang weiter. An der Stempelstelle auf dem Wümmeberg biege ich links ein und gehe die 100 Meter bis zum Aussichtspunkt.

2015/Maerz/25_0001.jpg Blick vom Wümmeberg in nördlicher Richtung in das Tal der Haverbeeke

Vom Aussichtspunkt zurück folge ich dann dem schmalen Weg in bisheriger Richtung weiter (F), der sich nun abwärts schlängelt. Kurz vor dem Talgrund gabelt sich der Weg, ich halte mich links (F) und erreiche knapp 50 Metern nach dem Passieren eines Bienenstandes zur Rechten einen Querweg, direkt vor einem Wald. Diesem Weg folge ich nach links (Ausschilderung Tütsberg 4,4 km) am Waldrand entlang. 20 Meter hinter einem weiteren Bienenstand verlasse ich die Markierung F, die hier rechts abbiegt und gehe geradeaus auf einem Fußpfad weiter bis zu einem Aussichtspunkt (bis 1995 führte der Weg hier weiter durch die Heide).


2015/Maerz/25_0002.jpgBlick von einem Aussichtspunkt in südlicher Richtung in die Heide

So gehe ich vom Aussichtspunkt also zurück zum Waldrand und folge nun dem Waldrandweg nach links (Ausschilderung Tütsberg 4 km), Wald zur Rechten. 20 Meter nach einem weiteren Bienenstand erreiche ich einen große Wegkreuzung. Ich biege links ab (Ausschilderung Tütsberg 3,5 km) und folge diesem breiten Weg etwa 2 km durch ein Heidegebiet bis zur einer Kreuzung bei einer Waldspitze. Hier biege ich rechts ab (Ausschilderung Bockheber) und folge diesem breiten Weg am Waldrand entlang, Wald zur Linken etwa 1,3 km. Hier mündet mein Weg bei einer Bank auf einen breiten Querweg, geradeaus gehen noch zwei ganz schmale Wege weiter. Diesem breiten Querweg folge ich nach rechts (Markierung H). Nach etwa 50 Metern passiere ich einen Bienenstand zur Linken und folge dem Weg weiter durch die Heide. Schließlich erreiche ich einen rechts liegenden Wald und gehe am Waldrand entlang weiter, wobei ich dann auch den vom Bäumen fast verdeckten Hof Bockheber passiere. An der folgenden Gabelung halte ich mich rechts und danach dann halblinks (Ausschilderung Hof Möhr 1,9 km) und folge dem breiten Weg teilweise durch Felder, teilweise durch Heide. Schließlich mündet mein Weg auf die Bundesstraße. Ihr folge ich auf dem Rad/Fußweg nach links etwa 200 Meter, überquere dann die B3 und folge (Markierung H) der schönen Allee zum Hof Möhr. Die Gebäude des ehemaligen Hofes bleiben zur Linken. Hinter dem Gebäude des Informationszentrums verlasse ich dann das Kopfsteinpflaster nach rechts (Ausschilderung Schneverdingen 5,3 km, H) in einen schmalen Weg, der nach 50 Metern auf einen Querweg mündet. Hier halte ich mich rechts, der Weg gabelt sich sofort und ich halte mich links (H). Nach dem Passieren einer ehemaligen Tongrube, heute ein Teich, führt der Weg in einen Wald. Dann führt der, nun Pfad, auf einem Holzsteg über das ziemlich trockene Möhrer Moor weiter.

 2015/Maerz/25_0003.jpgEin Holzsteg führt über das ziemlich trockene Möhrer Moor

Vom Ende des Stegs an führt der, nun wieder Weg, in einem Linkskbogen durch die Heide. Etwa 1,2 km nach dem Ende des Stegs erreiche ich einen 5 armigen Wegestern, den ich in den zweiten rechts abführenden Weg (Ausschilderung Barrl 6,9 km) verlasse und nun in nördlicher Richtung weiter wandere.

 2015/Maerz/25_0004.jpgBlick über die Osterheide nahe dem Möhrer Moor

Nach etwa 1,3 km überquere ich einen große Kreuzung geradeaus (Ausschilderung Barrl 4,9 km), folge meinem breiten Weg noch etwa 1,1 km und erreiche bei einer Bank eine Autostraße.  

 2015/Maerz/25_0005.jpgBlick in die Osterheide östlich von Schneverdingen

Die Straße überquere ich geradeaus (Ausschilderung Barrl 3,7 km) und folge dem breiten Weg knapp 1 km weit. Hier mündet er auf einen breiten Querweg. Ihm folge ich nach links etwa 30 Meter und biege dann scharf rechts (Ausschilderung Barrl 2,7 km) ein. Nun folge ich diesem Weg, nach Kurzem am Waldrand entlang, Wald zur Linken. Zur Rechten ist das Gelände abwechslungsreicher. Schließlich mündet mein Weg auf eine kleine Straße. Direkt vor der Straße biege ich rechts ein und folge dem Fußpfad die gut 100 Meter bis zur Bundesstraße. Nach dem Überqueren der B3 beende ich diese Wanderung auf dem Naturparkplatz.


HöhendiagrammHier gelangen Sie zu der GPX-Datei