Bad Nieuweschans, Weener, am 12.4.2016


VerlaufsskizzeOpenStreetMap bietet freies Kartenmaterial

Noch in den Niederlanden beginne ich diese Wanderung am Bahnhof von Bad Nieuweschans. Am Ende des Bahnsteigs erreiche ich eine Straße. Ihr folge ich nach rechts über das Gleis und danach auch weiter und überquere eine Brücke über eine Gewässer. Etwa 50 m weiter biege ich links in die Straße Europaweg ein und folge der zum Glück wenig befahrenen Straße. Vor der Bahnlinie macht sie einen Rechtsschwenk und führt nun etwa 350 m neben dem Gleis weiter, dann entfernt sie sich nach einem weiteren Rechtsschwenk wieder vom Gleis. Nach etwa 500 m, ich habe inzwischen einen rechts liegenden Sportplatz passiert, kann ich die Straße nach links verlassen. Auf einer kleinen Klappbrücke kann ich das Gewässer überqueren und verlasse damit die Niederlande.

2016/April/12_0001.jpg Diese Warnung am Übergang nach Deutschland, dass der E9 teilweise markiert ist, stimmt

Nach dem Ende der Brücke folge ich dem Verbundpflasterweg etwa 400 m bis zur Straße (die gerade eine Kurve macht) kurz vor der Bahnlinie. Hier biege ich rechts (Markierung weiss-rote Querstriche) ein und folge dem Rad-Fußweg neben der Straße etwa 650 m. Hier, in der Rechtskurve der Straße, verlasse ich sie und gehe nun geradeaus auf dem Rad-Fußweg neben der Bahnlinie weiter.  Etwa 1,1 km weiter habe ich eine querlaufende Autostraße erreicht. Auf ihr überquere ich nach links das Gleis und biege dann gleich wieder rechts ein (weiss-rote Querstriche), um nun dem Rad-Fußweg auf dieser Seite des Gleises weiter zu folgen. Bei Beginn der Bebauung von Bunde überschreite ich einen kleine Holzbrücke und gehe zwischen der Bebauung und dem Gleis weiter bis ich die Neuschanzer Straße (sie überquert das Gleis) erreicht habe. Ihr folge ich nun nach links (weiss-rote Querstriche) etwa 330 m und halte mich (nahe einer Kirche) leicht rechts, folge der Neuschanzer Straße noch gut 200 m weiter. Nun biege ich rechts in die Weenerstraße ein und folge ihr. Ich passiere eine Kirche und später eine Windmühle.

2016/April/12_0002.jpgDiese Windmühle steht in Bunde an der Weenerstraße

Kurz vor dem Ortsende von Bunde biege ich rechts in die Winkelstraße ein, um nach 50 m linke einzubiegen, in die (ebenfalls) Winkelstraße. Sie ändert schließlich ihren Namen in Beschotenweg und gehört nun bereits zur Stadt Weener. Auf dieser Straße überquere ich die Autobahn (weiss-rote Querstriche) und erreiche etwa 450 m weiter (in Ostermühlenwarf) eine Querstraße, der ich nach rechts über das Bahngleis folge. Zu Beginn des Ortsteils Tichelwarf biege ich sofort links in die kleine Straße Jelsgaste ein. Nach etwa 700 m, am Ende der Bebauung, biege ich links ein und folge der kleinen Straße Am Park bis kurz vor das Bahngleis. Hier biege ich rechts (weiss-rote Querstriche) in den Rad-Fußweg (Püttelbollenweg) ein und folge ihm.

 2016/April/12_0003.jpgDas Naturschutzgebiet Püttelbollen nahe Weener

Auf einer Holzbrücke überquere ich ein Gewässer, folge dann dem Rechts-Linksschwenk des Verbundpflasters und erreiche etwa 300 m weiter den Anfang der Bebauung von Weener. Hier verlasse ich den nach rechts abschwenkenden Rad-Fußweg und gehe geradeaus (weiss-rote Querstriche) auf dem Koppelweg weiter. Nach knapp 400 m biege ich links in die Königsberger Straße und und überquere auf ihr das Bahngleis. Etwa 100 m weiter erreiche ich eine querlaufende Straße, der ich nach rechts (Berliner Straße) folge. Sie ändert nach gut 500 m ihren Namen in Wiesenstraße. Etwa 50 m weiter verlasse ich den Fernwanderweg, indem ich dem Rechtsschwenk der Wiesenstraße folge und dann an der Bushaltestelle Bahnhof in Weener diese Wanderung beende.

HöhendiagrammHier gelangen Sie zu der GPX-Datei