Spremberg, Schleife, am 13.6.2017


VerlaufsskizzeOpenStreetMap bietet freies Kartenmaterial

Am Bahnhof in Spremberg beginne ich die Wanderung. Hier erwartet mich bereits der E10 mit seiner Markierung weiß,blau,weiß. So folge ich also der Grazer Straße in nördlicher (weiß,blau,weiß) Richtung. Nach 450 m mündet sie in eine querlaufende Straße, der ich nach rechts (weiß,blau,weiß) unter der Bahnunterführung hindurch und dann der Forster Landstraße auf dem Fußweg etwa 900 m folge. Hier kann ich sie dann nach links in die kleine Straße Ameisensteg verlassen. Am Ende der Bebauung gabelt sich der Asphalt, ich halte mich links, gehe also geradeaus weiter, um später auch der Rechtskurve des Asphalts und ihm dann weiter durch die Felder zu folgen.

2017/Juni/13_0001.jpgBlick über ein Getreidefeld zwischen Sprember und Wesko

Nahe eines Bahnübergangs mündet die Straße, nun mit dem Namen Eigene Scholle auf die querlaufende Autostraße Heidefrieden, der ich 10 m nach rechts folge, um sie nun nach links (weiß,blau,weiß) in die Straße Grausteiner Weg zu verlassen und ihr zu folgen. Die Straßen gehören alle zu Wesko.

2017/Juni/13_0002.jpgEin Tiergehege bei Wesko

Ich passiere ein links liegendes Tiergehege, die kleine Straße mündet etwa 1 km weiter, bei Gebäuden die immer noch zu Wesko gehören auf eine Autostraße (Forster Landstraße), die ich geradeaus (weiß,blau,weiß) überquere und der Straße Grausteiner Weg dann ganz aus dem Ort hinaus folge. Der Asphalt macht eine Linkskurve und führt dann weiter durch den Wald und dann durch die Felder nach Türkendorf, wo er auf eine Autostraße mündet, die gerade eine Kurve macht. Ihr (Zur Dorfaue) folge ich so halbrechts (weiß,blau,weiß für den Gegenverkehr). Wenige Meter vor einer Bushaltestelle biege ich links in einen asphaltierten Rad/Fußweg ein, der nach knapp 200 m in einen querlaufenden asphaltierten Weg einmündet. Ihm folge ich nach rechts durch Felder, einen Waldstreifen und wieder durch Felder. Unter einer Hochspannungsleitung mündet er in eine querlaufende kleine Straße, der ich nach rechts folge und etwa 800 m weiter Bloischdorf erreiche. Hier erreiche ich eine Autostraße, die gerade eine Kurve macht und sich sofort gabelt. Nun folge ich der Lindenstraße geradeaus und passiere die Kirche. In der Rechtskurve der Straße verlasse ich sie nach links (weiß,blau,weiß) in einen befestigten Weg (Bergstraße), die ich jedoch bereits nach gut 100 m nach rechts (weiß,blau,weiß) in die Gartenstraße verlasse, der ich aus dem Ort hinaus folge. Nun folge ich der kleinen Straße durch Felder, Wald und wieder Felder und erreiche nach etwa 1,2 km Reuthen Ausbau.

2017/Juni/13_0003.jpgDiese kleien Straße führt durch Reuthen Ausbau

Nachdem ich der Straße noch etwa 1,3 km gefolgt bin mündet sie nahe Reuthen auf eine Autostraße. Ihr folge ich nach rechts, um sie dann nach 10 m halbrechts in einen unbefestigten Weg zu verlassen. Nach etwa 100 m wird er zu einer Straße (Gartenweg), der ich geradeaus (weiß,blau,weiß) folge. Nach knapp 400 m mündet sie in eine Querstraße, die ich geradeaus (weiß,blau,weiß) überquere und auf dem unbefestigten Weg weitergehe. Nach wenigen Metern habe ich eine Waldecke erreicht. Hier gehe ich dann in den Wald hinein und folge dem Waldweg. Er gabelt sich, ich halte mich rechts und folge dem Weg, zuerst in der Nähe des Waldrandes, dann am Waldrand, Feld zur Rechten. Am Ende des Feldes erreiche ich einen schräg verlaufenden Weg, dem ich nach links (weiß,blau,weiß für den Gegenverkehr) durch den Wald folge. 200 m nachdem ich eine Hochspannungsleitung unterquert habe mündet mein Weg auf eine Autostraße, die ich 10 m nach links versetzt überquere. Nun gehe ich, Wald zur Linken, die 50 m bin in die Waldecke, um dann dem Weg durch den Wald zu folgen. Nun gehe ich noch 50 m am Waldrand, Wald zur Rechten weiter und habe am Ende des Feldes eine unbefestigte Kreuzung erreicht. Hier biege ich links ein und folge dem Grasweg, Feld zur Linken, rechts ein Baumstreifen. Kurz nach dem Ende des Feldes mündet mein Weg auf einen breiten, unbefestigten Weg (Am Grubenteich), der gerade eine Kurve macht, so dass ich ihm geradeaus nach Lieskau hinein folgen kann, wo ich vor einem Trafohaus eine Querstraße (Lieskauer Dorfstraße) erreicht habe. Ihr folge ich nach rechts etwa 450 m und biege nun links in die Straße Schleifer Allee ein. Ihr folge ich aus dem Ort hinaus und weiter durch die Felder.

2017/Juni/13_0004.jpgBlick südlcihe von Lieskau in die noch brandenburgische Feldmark in östlicher Richtung

Am Ende eines Waldes wechselt die Straße nach Sachsen hinein, ich gehe geradeaus (weiß,blau,weiß) weiter und erreiche etwa 1,5 km weiter den Ort Schleife, wo sich die Straße Lieskauer Weg nennt und auf die Straße Großdübener Weg einmündet, der ich geradeaus folge. Dann überquere ich die Spremberger Straße geradeaus (weiß,blau,weiß) und folge der Straße Am Dorfteich zu ihrer Einmündung in die querlaufende Friedenstraße. Hier verlasse ich den E10, indem ich der Friedenstraße nach rechts 80 m zur Bushaltestelle Schleife Kirche folge, wo ich die Wanderung beenden.

Nachbemerkung: In der Wanderkarte Spremberg und Umgebung der Sachsen Kartographie ist der Verlauf ab dem Ende der Grazer Straße in Spremberg auf nicht vorhandenen Wegen oder Pfaden eingezeichnet. Erst ab dem Bahnübergangs in Wesko ist die Routenführung so, wie in de Karte eingezeichnet.


HöhendiagrammHier gelangen Sie zu der GPX-Datei