Göhren-Lebbin, Röbel/Müritz, am 25.4.2017


VerlaufsskizzeOpenStreetMap bietet freies Kartenmaterial

Vorbemerkung: Da vom E10 hier keine Markierungen in der Natur vorhanden sind, bin ich dem Verlauf gefolgt, der in der Kompass-Wanderkarte (865) eingezeichnet ist.

Meine Wanderung beginne ich in Göhren-Lebbin an der Schloßstraße bei der Bushaltestelle Göhren-Lebbin, am Kindergarten, wo mich bereits der E10 erwartet. Nach 20 m mündet die Schloßstraße, der ich folge, in die Wendhofer Straße ein. Ihr folge ich nach rechts, um dann nach knapp 100 m links in die Straße Am Kalkberg einzubiegen. Ihr folge ich etwa 250 m zu ihrem Ende, wo sie in einen unbefestigten breiten Querweg einmündet. Ihm folge ich nach rechts knapp 200 m zu seiner Einmündung in einen Querweg. Diesem folge ich nach links durch die Felder und erreiche nach 1,4 km eine kleine Querstraße, der ich nach rechts folge und passiere nach etwa 300 m die Kirche Poppentin.


2017/April/25_0001.jpgDie Kirche Poppentin ist von einem Friedhof umgeben
^
Knapp 100 m weiter, bei der Straßengabelung halte ich mich links und folge der Pflasterstraße bis nach Poppentin. Nun folge ich der Straße im Ort bis zu einer Kreuzung, wo ich rechts in die Forsthofer Straße einbiege, sie jedoch bereits nach 50 m nach links in die Ringstraße verlasse. Bei den letzten Häusern verlasse ich die nach links abbiegende Ringstraße, indem ich geradeaus auf der Fahrstreifenstraße durch die Felder weitergehe, wobei ich auch zwei Waldstücke passiere und nach 1,3 km das Ortsschild von Sietow passiere. Etwa 80 m weiter überquere ich die B192 geradeaus und folgen der Straße etwa 800 m, wo sie dann in eine, von rechts aus dem eigentlichen Ort Sietow kommenden einmündet, der ich nach links folge, um dann nach 30 m der Rechtskurve der Straße ebenfalls zu folgen und nach 1 km Sietow Dorf erreiche. Ich folge hier der Dorfstraße, um dann bei der Kirche ihrer Rechtskurve zu folgen.

2017/April/25_0002.jpgDie relativ große Kirche in Sietow Dorf

Nun folge ich der Straße aus dem Ort hinaus und erreiche Zierzow. In diesem Ort verlasse ich die Straße in ihrer Rechtskurve nach links (auch Dorfstraße), überquere nach knapp 150 m die Querstraße Hof geradeaus und folge dem nun unbefestgiten breiten Weg. Beim Ende der Bebauung macht er eine Rechtskurve. Hier, unter einer Hochspannungsleitung, verlasse ich ihn, indem ich noch knapp 10 m weiter geradeaus gehe und dann dem grasigen Weg nach rechts folge. Er schlängelt sich etwa 1,3 km durch die Wiesen, wobei er auch einen breiten Graben überquert und erreicht eine Autostraße. Ihr folge ich auf dem Rad/Fußweg nach links. Nach knapp 200 m trennt sich der Rad/Fußweg etwas von der Straße, ich folge ihm weiter zu seiner Gabelung nach 200 m. Hier halte ich mich links und folge diesem Rad/Fußweg durch die Felder und Wiesen. Nach 1,5 km habe ich die Bebauung von Gotthun erreicht, wo der Rad/Fußweg zur kleinen Straße mit dem Namen Wiesenweg wird und in die querlaufende Straße Müritzweg mündet. Ihr folge ich nach links, verlasse nach etwa 100 m die nach rechts abknickenden Vorfahrtstraße, indem ich geradeaus weiter gehe. Vom Ortsende wird dies dann zu einem unbefestigten breiten, alleeartigen Weg, dem ich noch etwa weiter 600 m bis etwa 100 m vor der Müritz folge. Nun biege ich rechts in einen asphaltierten Rad/Fußweg ein, dem ich folge. Nach etwa 650 m verliert er seine Befestigung und führt an Freizeitgebäuden vorbei.

2017/April/25_0003.jpgBlick auf die Müritz nprdöstlcihe von Gotthum in nordwestlicher Richtung

Bei der Schranke eines Campingplatzes folge ich der asphaltierten Zufahrtsstraße etwa 40 m, um sie hier nach links in einen unbefestigten Weg zu verlasse, dem ich am Waldrand, Wald zur Rechten etwa 1,2 km folge, wo er dann am Ende des Waldes auf einen Fahrtstreifenweg mündet, dem ich 10 m nach rechts folge, wo er dann in einen betonierte Straße mündet, die gerade eine Kurve macht. Ihr folge nach links, nach Kurzem auf dem Rad/Fußweg und passiere dann, nach in der Feldmark, das Ortsschild von Röbel/Müritz. Bei den ersten Häusern (Marienfelde) endet der Rad/Fußweg, ich kann die Straße dann jedoch bereits nach 70 m nach links in eine kleine Straße verlassen, die nach 50 m zu einem befestigten Rad/Fußweg wird, dem ich nun knapp 500 m zu seinem Rechtskurve folge.

2017/April/25_0004.jpgBlick auf die Müritz vom Wanderweg in der Nähe von Röbel/Müritz

Ab hier führt der Rad/Fußweg dann immer in der Nähe der Müritz, mal befestigt, mal unbefestigt entlang und erreicht nach etwa 2,7 km den Hafen von Röbel/Müritz.

2017/April/25_0005.jpgBlick über den Röbeler Binnensee auf Röbel(Müritz

Am Ende des Hafen erreiche ich eine Straße (Straße der Deutschen Einheit). Ihr folge ich nach links und wandere auf der Straße durch Röbel/Müritz, wobei sie ihren Namen mehrfach ändert. Als Hohe Straße erreicht sie einen Kreisverkehr. Ihn verlasse ich nach links in die Mirower Straße und beende dann an der Bushaltestelle Röbel/Müritz ZOB die Wanderung.

HöhendiagrammHier gelangen Sie zu der GPX-Datei