Böhlendorf, Selpin, am 27.9.2016


VerlaufsskizzeOpenStreetMap bietet freies Kartenmaterial

Vorbemerkung: Ab Stralsund ist der E10 bis auf weiteres überhaupt nicht ausgeschildert oder markiert. Auch für den Bereich zwischen Böhlendorf und Selpin gibt es keine Wanderkarte mit eingezeichneten Verlauf des E10. So bin ich wieder einem GPS-Track des E10 in etwa gefolgt, den ich im Internet gefunden hatte.

In Böhlendorf bei der Bushaltestelle Böhlendorf an der Dorfstraße beginne ich die Wanderung, indem ich der Dorfstraße 50 m in nördlicher Richtung folge und habe dann den E10 erreicht. So verlasse ich die Dorfstraße gegenüber der Straße Mühlenweg nach links in eine Autostraße. Ihr folge ich aus dem Ort hinaus. Dann gabelt sich die Straße, ich halte mich links und folge der K24 durch die Felder. Nach gut 3 km passiere ich einen Rastplatz der Autobahn und verlasse diese Straße erst gut 1 km weiter nach rechts in die kleine alleenartige Straße nach Neuhof.

2016/September/27_0001.jpgBlick von der Straße zwischen Neu Strassow nach Neuhof in westlicher Richtung

Ihr folge ich durch die Felder etwa 1,2 km und habe Neuhof erreicht, wo sich die Straße gabelt. Hier halte ich mich links und folge der Straße, die sich nach Kurzem eine Kopfsteinoberfläche zulegt. Am Ortsende ändert sich die Straßenoberfläche wieder zu Asphalt, ich folge der, ebenfalls alleenartigen, Straße in westlicher Richtung gut 1,2 km durch die Felder und erreiche Liepen. Die Straße legt sich ein Kopfsteinpflaster zu, ich folge ihr zu einer Kreuzung (bei einer Bushaltestelle), die ich geradeaus überquere und folge dieser Straße, ebenfalls mit Kopfsteinpflasteroberfläche aus dem Ort hinaus. Nach dem Passieren des Ortsendeschildes ändert sich die Oberfläche der Straße wieder zu Asphalt. Nach einem kleinen Geschlängel führt sie dann alleenartig in südlicher Richtung durch die Felder, dann ein kurzes Stück durch einen Wald und wieder durch die Felder. Ich passiere nach etwa 2 km am Ortsrand von Thelkow eine Sportanlage zur Rechten und an deren Ende dann das Ortseingangsschild von Thelkow. 50 m weiter mündet die Straße in eine schräg verlaufende Autostraße, der ich nach halbrechts folge. Auf ihr passiere ich eine Bushaltestelle und folge ihr weiter durch den Ort, wobei ich einen zur Linken liegenden Teich passiere.


2016/September/27_0002.jpgTDieser Teich in Thelkow ist länger als es auf dem Bid aussieht

Vom Ende des Teiches aus folge ich dann dem unbefestigten Rad/Fußweg, der links neben Autostraße verläuft und passiere nach knapp 1,5 km das Ortsschild von Kowalz. Ich folge der Hauptstraße im Ort weiter. Nach dem Passieren des Ortsendeschildes folge ich der Autostraße etwa 800 m und habe die querlaufende B110 erreicht. Nun überquere ich die Kreuzung geradeaus und folge der Autostraße weiter. Nach etwa 600 m überquere ich auf ihrer Brücke die Autobahn, um der Straße nach etwa 150 m durch den Wald zu folgen. Danach folge ich der Straße dann noch etwa 1,3 km durch die Felder und erreiche Woltow. Nun folge ich der Straße geradeaus weiter und biege 30 m hinter der Bushaltestelle Woltow rechts in die Straße nach Selpin ein, der ich dann aus dem Ort hinaus folge. Die kleine Straße führt in etwa westlicher Richtung durch die Wiesen und Felder.


2016/September/27_0003.jpgBlick von der kleinen Straße zwischen Woltow und Selpin in westlicher Richtung

Nach etwa 1,7 km habe ich dann Selpin erreicht, wo ich der Straße (Woltowerstraße) geradeaus in den Ort folge. Etwa 50 m vor der Einmündung der Straße in eine querlaufende Autostraße (Dorfstraße) beende ich an der Bushaltestelle Selpin die Wanderung.

HöhendiagrammHier gelangen Sie zu der GPX-Datei