Lensian, Lüchow, am 6.5.2019


VerlaufsskizzeOpenStreetMap bietet freies Kartenmaterial

In Lensian beginne ich die Wanderung bei der Bushaltestelle an der Durchgangsstraße. Von dort folge ich der Straße (Am Rundling) gut 150 m in östlicher Richtung und habe dann den Verlauf des Wendlandrundwegs mit seiner Markierung weißes Richtungsdreieck erreicht. So biege ich hier also links ein und folge der Straße Alter Schulweg. Beim letzten Haus überquere ich eine Kreuzung geradeaus und folge dann der kleinen Straße durch die Felder. Knapp 200 m nach dem Überqueren eines kleinen Baches erreiche ich eine querlaufende kleine Straße, der ich nach rechts folge. Nach 10 m wird sie zum asphaltierten Wirtschaftsweg. Kurz vor einem Waldrand endet die Befestigung, nach wenigen Metern biege ich links ein und gehe am Waldrand, Wald zur Rechten knapp 100 m weiter, um dann links einzubiegen und diesem Weg durch die Felder zu folgen. Nach etwa 250 m legt sich der Weg eine Asphaltdecke zu, hier biege ich rechts ein und folge diesem ebenfalls asphaltierten Weg nach Jabel. Mein Weg mündet in eine kleine Autostraße die gerade eine Kurve macht, sodass ihr geradeaus folgen kann.

2018/2019/Mai/06_0001.jpgJabel ist auch ein Rundlingsdorf, Blick auf den Dorfplatz

Am Dorfplatz des Rundlingsdorfes biege ich rechts ein und folge der kleinen Anliegerstraße.

2018/2019/Mai/06_0002.jpgKleiner Seerosenteich mit Bootsanleger und Boot in Jabel

Nach knapp 400 m folge ich der Rechtskurve der kleinen Straße aus dem Ort und erreiche, nachdem ich der Straße etwa 700 m durch die Felder gefolgt bin, Satemin. Nun folge ich der Straße in den Ort hinein und passiere die auf einem Friedhof stehende Kirche.

2018/2019/Mai/06_0003.jpgDie Kirche in Satemin steht auf einem kleinen Friedhof

Gleich nach der Kirche erreiche ich eine kleine querlaufende Straße, der ich nach links folge, um dann am Dorfplatz der Rechtskurve der Straße zu folgen.

2018/2019/Mai/06_0004.jpgSchönes altes Haus in Satemin, gegenüber einer Bushaltestelle

Gleich hinter einer Bushaltestelle biege ich links ein, folge dieser Straße aus dem Ort hinaus und durch die Felder. Knapp 150 m nachdem ich ein kleines Gewässer überquert habe folge ich der Linkskurve der Straße und unterquere gleich danach eine Hochspannungsleitung. Nachdem ich etwa 850 m der Straße gefolgt bin habe ich Gühlitz erreicht und durchquere es.

2018/2019/Mai/06_0005.jpgHolzskulpturen in Gühlitz beim im Haus Nummer 9

Bei dem letzten Gebäude des Ortes erreiche ich eine Kreuzung, hier gehe ich geradeaus weiter, passiere sofort das Ortsendeschild und folge der Betonstraße durch die Felder. Nach knapp 800 m erreiche ich eine Kreuzung, hier biege ich rechts ein und folge dem nur noch 20 m asphaltierten Weg durch die Wiesen und Felder etwa 1,1 km. Nun folge ich dem Weg nach links, überquere einen Mühlenbach und passiere kurz danach die kleine Kapelle von Lübeln.

2018/2019/Mai/06_0006.jpgDiese kleine Kapelle steht in Lübeln gleich am Ortseingang

Bei der Kapelle legt sich der Weg eine Asphaltdecke zu und ich erreiche etwa 150 m weiter den Dorfplatz vom Rundlingsdorf Lübeln.

2018/2019/Mai/06_0007.jpgBlick über den Dorfplatz vom Rundlingsdorf Lübeln

Hier biege ich dann rechts ein und folge der Straße aus dem Ort hinaus. 20 m hinter dem links liegenden großen Parkplatz kann ich die Straße nach rechts in einen breiten unbefestigten Feldweg verlassen. Nachdem ich ihm gut 2,2 km gefolgt bin überquere ich eine stark befahrene Autostraße geradeaus und folge einem unbefestigten Feldweg etwa 350 m durch Felder und Wiesen. Direkt unter einer Hochspannungsleitung biege ich rechts ein und überquere etwa 50 m weiter auf einer Holzbrücke einen Mühlenbach. Am Ende der Brücke folge ich dem betonierten Weg nach rechts etwa 10 m, um dann links in einnen unbefestigten Rad/Fußweg einzubiegen und ihm zur Bebauung von Lüchow zu folgen, die ich gleich nach dem Passieren einer automatischen Wetterstation erreicht habe. Nun folge ich der Berliner Straße geradeaus, überquere nach knapp 850 m die Tannenbergstraße geradeaus und folge nun der Schützenstraße. Nach knapp 300 m mündet sie in die querlaufende Georgstraße, der ich nach rechts 20 m folge, wo sie dann in die Haupteinkaufsstraße Lüchows, die Lange Straße einmündet. Ihr folge ich nach links, überquere die Drawehner Jeetzel und passiere knapp 100 m weiter einen schönen Brunnen.

2018/2019/Mai/06_0008.jpgBrunnen vor dem alten Rathaus in Lüchow

Eine 200 m weiter überquere ich dann die Jeetzel und verlasse knapp 100 m weiter den Wendlandrundweg, indem ich rechts einbiege und der Straße Amtsweg zur Bushaltestelle Lüchow ZOB folge, wo ich diese Wanderung beende.

HöhendiagrammHier gelangen Sie zu der GPX-Datei