Südwestlich von Lutterspring, am 6.4.2017


VerlaufsskizzeOpenStreetMap bietet freies Kartenmaterial

Diese Wanderung beginne ich am südlichen Ende des Parkplatzes, der südlich von Lutterspring, das selbst südlich von Königslutter liegt. Von hier folge ich dem Weg/Pfad neben der Straße (Markierung 18) in südlicher Richtung etwa 70 m und habe einen asphaltierten Weg erreicht, dem ich nach rechts ansteigend (18) folge. Nach etwa 1,5 km verlasse ich den Asphalt nach links, Markierung Kreuz, in einen unbefestigten, breiten, ansteigenden Weg. Nach knapp 150 m halte ich mich bei seiner Gabelung rechts (Kreuz) und folge dem breiten Weg auf die Höhe. 200 m weiter mündet mein Weg auf die kleine, asphaltierte Zufahrtsstraße zu den Sendeanlagen im Elm, der ich geradeaus etwa 100 m folge, um mich nun rechts zu halten und mich an der Gabelung vor der Schutzhütte rechts (Kreuz) zu halten.


2017/April/06_0001.jpgEine Schutzhütte in der Nähed der Sendeanlagen im Elm nahe dem Drachenberg

Ich passiere die zur Linken bleibende Schutzhütte und erreiche knapp 500 m weiter, 50 m nach einer Rechtskurve des Weges, eine Gabelung. Hier halte ich mich links (Kreuz) und folge dem breiten, sich senkenden Weg gut 1 km und habe dann den östlichen Rand des unbewaldeten Reitlingstals erreicht.

2017/April/06_0002.jpgBlick vom östlichen Rand des Reitlingstals in westlicher Richtung

Nun biege ich links, Markierung Propeller (BMW), ein, überquere nach 50 m ein kleines Gewässer und folge dann dem Linksknick des breiten, nun wieder ansteigenden Weges (Propeller) noch etwa 250 m. Hier verlasse ich ihn nach rechts in einen gut ansteigenden Weg (Propeller nach etwa 100 m). Nach etwa 500 m mündet mein Weg bei einer Bank auf einen breiten Weg, der gerade eine Kehre macht. Ihm folge ich geradeaus (Propeller) in seinem Auf und Ab gut 1 km und biege direkt hinter der Schranke, etwa 20 m vor einer Autostraße, links ein. 10 m weiter biege ich wiederum links ein, um dann diesen Weg nach 10 m bereits wieder nach rechts (Propeller) in einen schmaleren Waldweg zu verlassen. Ihm folge ich etwa nach Kurzem Sinken dann ansteigend etwa 500 m. Hier, gut 50 m vor einer Autostraße biege ich an der kleinen Kreuzung links (Propeller) ein und folge diesem Weg, der nach 100 m dann doch auf die Autostraße mündet. Diese überquere ich nach halbrechts, gehe über den Parkplatz und an dessen hinterem rechten Ende geradeaus auf dem breiten Waldweg noch etwa 70 m weiter, um ihn nun nach links (Markierung Quadrat) in einen schmaleren Weg zu verlassen.

2017/April/06_0003.jpgAn der Stelle diese Denkmals wurde dem Ablassprediger Tetzel die Ablasskasse geraubt

Ich folge dem Weg zwischen Denkmal und Gaststätte hindurch weiter, wobei er sich leicht senkt. Beim Wendehammer eines Waldweges gehe ich dann auf dem Pfad geradeaus (Quadrat) weiter und erreiche später einen querlaufenden Waldweg, den ich geradeaus (Quadrat) überquere und dann diesem schmalen Waldweg weiter folge. Knapp 300 m nachdem ich einen breiten, querlaufenden Waldweg geradeaus (Quadrat) überquert habe erreichte ich eine Autostraße. Diese überquere ich, 5 m nach rechts versetzt (Quadrat) und folge dann dem breiten, unbefestigten Waldweg. Bei einem Naturparkplatz überquere ich einen breiten Waldweg geradeaus (Quadrat) und folge nun dem Waldweg im Ab und Auf, wobei er auch manchmal schmaler und breiter wird, in der Nähe einer Autostraße etwa 2,3 km.

 2017/April/06_0004.jpgBlick über eine Wiese, etwa 800 m südlich von Lutterspring

Hier, direkt vor einer Wiese, überquere ich einen breiten Querweg geradeaus (Quadrat) und gehe dann am Waldrand, Wiese zur Linken, weiter. Nach gut 500 m wird der Weg zum Pfad und gabelt sich in einem sich senkenden Bereich. Hier halte ich mich links (Quadrat) und erreiche knapp 100 m weiter die Autostraße. Ihr folge ich noch etwa 50 m nach rechts, um dann links in den Parkplatz einzubiegen und die Wanderung zu beenden.  

HöhendiagrammHier gelangen Sie zu der GPX-Datei