Kneitlingen, Königslutter, am 18.12.2008


Vom ZOB am Hauptbahnhof in Braunschweig fährt der Bus der Linie 730 der RBB pünktlich um 7:57 Uhr ab in Richtung Evessen. Ebenso pünktlich um 8:32 Uhr ist er in Evessen an der Haltestelle Am Klosterhof. Hier muss ich (fahrplanmäßig) umsteigen, in einen anderen Bus der Linie 730 der RBB Richtung Schöppenstedt, der dort bereits wartet und auch gleich nach meinem Einsteigen losfährt. Glücklicherweise hatte mich im Fahrplan der RBB im Internet nun, nach dem Fahrplanwechsel der Bahn am 14.12.2008, ein Zeichen bei den Haltestellen bis Schöppenstedt Wolfenbüttler Straße mit der Bedeutung (Nur zum Aussteigen) etwas misstrauisch gemacht, so dass ich die Fahrerin fragte, ob sie denn nun über Kneitligen Ringstraße führe. Sie meinte, wenn ich dort aussteigen wolle, dann ja, ansonsten würde sie nun nicht mehr extra dort abbiegen. Ich sagte ihr, dass ich dort aussteigen wollte.........
Wie im Fahrplan angegeben erreicht der Bus die Haltestelle Ringstraße in Kneitlingen um 8:47 Uhr, wo ich dann nach dem Aussteigen entgegen der Busfahrrichtung der Ringstraße folge, bis ich rechts in die Straße Bockslager einbiege und ihr aufwärts bis zum Ortende folge.
An der Gabelung halblinks, den Wirtschaftsweg weiter aufwärts bis zur Gabelung am Waldrand. Auch hier halte ich mich links und wandere auf schmalem Weg zuerst am Waldrand, dann werde ich in den Wald geführt, jedoch kurz danach wieder zum Waldrand zurück. Dort kommt von rechts ein breiter Weg mit der Markierung 32, dem ich am Waldrand weiter folge, bis von links (auch aus Kneitlingen) an der nächsten Einmündung die Markierung Wanderschuh einbiegt. Dieser Markierung werde ich nun bis Königslutter folgen.
Nur wenige Meter an einem Grundstück zu Linken vorbei, dann immer am Waldrand entlang bis zur Autostraße (K 9), die aus Ampleben in den Elm führt. Ohr folge ich nach rechts etwa 100 Meter, dann kann ich sie nach links verlassen.
An der nächsten Möglichkeit, nach etwa 150 Metern bei der Wandertafel, rechts ab. Der breite Weg führt aufwärts, macht eine Rechtskurve und führt weiter aufwärts bis auf die Höhe. Etwa 250 Meter hinter der Höhe biegt die Markierung rechts in einen schmalen Weg ein. Ihm folge ich nun in östlicher Richtung bis zur einer Wanderhütte an einem breiten Weg, hier biege ich nach links ab und folge dem breiten Weg, der sich schon nach kurzer Strecke auch wieder nach Osten wendet. Ich überquere die Autostraße (L 629) und biege 20 Meter hinter ihr links in einen Fußpfad, der immer in der Nähe der Straße zu einem Wanderparkplatz führt. Hier halbrechts und auf breitem Waldweg weiter. An der folgenden Gabelung rechts haltend aufwärts.
Am Ende der Lichtung des Reitlingstals, bei der T-Einmündung rechts auf breitem Weg weiter bis er schließlich wieder in nördlicher Richtung (also links) einschwenkt. An der nächsten Gabelung führt die Markierung rechts weiter. In einem Geschlängel des breiten Weges lenkt die Markierung rechts in einen Fußpfad, der aufwärts führt bis er wieder auf den breiten Weg trifft. Hier stelle ich fest, dass ich nur einen Bogen des breiten Weges abgekürzt habe, dem ich nun wieder weiter folge.
An den 2 nächsten Abzweigungen bei der Schutzhütte und den Funkmasten geht es geradeaus weiter. Wo der Weg auf einen geteerten Waldweg trifft folge ich diesem nach rechts. Letztlich führt er mich bis kurz vor den Parkplatz an die Autostraße (Landstraße 290) vor Lutterspring. Hier links auf dem Pfad, dann über den Parkplatz und auf dem Fußweg weiter bis zu den Lutterquellen. Nun links neben dem Bach auf dem Fußweg weiter bis ich von einer großen Mauer vom Bach abgedrängt werde.

2008/Dezember/18_0001.jpg Schöner Teich am Abt–Farbricius–Weg zwischen "An der Anstaltsmauer" und dem Kaiserdom in Königslutter

Ich folge immer an der Mauer entlang (dieser Weg heißt "An der Anstaltsmauer") bis zu deren Ende, biege hier nach rechts ab, Abt-Farbicius-Weg und folge der Mauer etwa 150 Meter weiter bis zum Dom (Kaiserdom) in Königslutter.

2008/Dezember/18_0002.jpg Teil der Kuppel im Kaiserdom in Königslutter

Nun folge ich der Stiftstraße (Ausschilderung Markt) zur Schöppenstedter Straße, dieser dann abwärts und halte mich dann rechts in die Straße Kattreppeln. Später weiter auf der Straße Gänsemarkt bis zur Marktstraße. Hier link, dann über Am Markt weiter geradeaus, auf der Bahnhofstraße. Nachdem ich die Straße An der Stadtmauer überquert habe weiter auf der Bahnhofstraße zum Bahnhof Königslutter. Bis hier her bin ich knapp 15 km gewandert.
Die Regionalbahn der DB fährt pünktlich um 12:25 Uhr in Richtung Braunschweig ab. Vor Weddel steht der Zug etwa 3 Minuten auf freier Strecke, ehe es weitergeht. So erreicht er statt 12:42 Uhr Braunschweig Hbf erst um 12:45 Uhr.